Monat: April 2012

Die drei wichtigsten Tipps zur Heizungsoptimierung

Die drei wichtigsten Tipps zur HeizungsoptimierungEin Großteil aller Heizungen in Deutschland sind zu groß oder veraltet. In beiden Fällen verbraucht die Heizung mehr Energie als nötig. Eine Heizungssanierung ist in diesen Fällen immer zu empfehlen. Wer trotzdem nicht umsteigen möchte, der kann auch mit kleinen Maßnahmen eine große Wirkung erzielen. heizungsfinder.de hat hier die drei wichtigsten Tipps zur Heizungsoptimierung zusammengestellt.

Jura-Solarpark: Vorbildliches Energie- und Infrastrukturprojekt Bayerns

Jura-Solarpark Vorbildliches Energie- und Infrastrukturprojekt Bayerns_hier_Jura-Solarpark_Foto_IBC SolarEntlang der Autobahn A70 Bamberg-Bayreuth wurde ein Dreivierteljahr nach dem offiziellen Spatenstich durch Ministerpräsident Seehofer die sechste von insgesamt acht Teilflächen des Jura-Solarparks vom Photovoltaik-Spezialisten IBC Solar in Betrieb genommen. Der Jura-Solarpark ist mit einer zukünftigen Gesamtleistung von 33 Megawatt-Peak (MWp) und 145.000 Photovoltaik-Modulen auf einer Fläche von 80 Hektar einer der größten Solarparks Deutschlands. 18.000 Tonnen klimaschädliches CO2 wird der Jura-Solarpark zukünftig pro Jahr einsparen.

Umweltausschuss empfiehlt Nachbesserungen bei Photovoltaik Einspeisevergütung

Umweltausschuss empfiehlt Nachbesserungen bei Photovoltaik Einspeiseverguetung_Grafik_BSW-SolarDie seit 1. April gültigen, harten Einschnitte bei der Photovoltaik Einspeisevergütung könnten nun doch noch in einigen Punkten nachgebessert werden. Eine entsprechende Empfehlung hat heute der Umweltausschuss der Länderkammer ausgesprochen: Durch ein Vermittlungsverfahren zwischen Bundesrat und Bundestag soll insbesondere das zu schnelle Absenken der Photovoltaik-Vergütung und die damit bereits einhergehenden negativen wirtschaftlichen Folgen für viele Unternehmen der Photovoltaik-Branche vermieden werden.

Professionelle Stromhändler übernehmen Direktvermarktung von Solarstrom

Professionelle Stromhaendler uebernehmen Direktvermarktung von SolarstromSeit dem zum Jahresbeginn eingeführten EEG-Marktprämienmodell, das eine alternative Selbstvermarktung des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms vorsieht, interessieren sich auch immer mehr Betreiber von Photovoltaik-Anlagen für eine Direktvermarktung. Diesen Trend haben professionelle Stromhändler erkannt, die nun auch Solarstrom im Kundenauftrag an der Strombörse handeln.

Powerbridge integriert Photovoltaikanlagen in virtuelle Kraftwerke

Powerbridge integriert Photovoltaikanlagen in virtuelle Kraftwerke_Grafik_Siemens AGSiemens hat einen neuen Prototyp entwickelt, mit dem sich auch Photovoltaikanlagen in ein virtuelles Kraftwerk integrieren lassen. Mit der dezentralen Kommunikationseinheit Powerbridge können sich Betreiber einer Photovoltaikanlage über das Internet an einem virtuellen Kraftwerk anmelden. Die Anlagenbetreiber können dabei selbstständig entscheiden, welcher Anteil ihrer Photovoltaikanlage dem virtuellen Kraftwerk zur Verfügung gestellt werden soll.

Bafa-Fördermittel: Online Zuschüsse für Wärmepumpen richtig beantragen

Bafa-Foerdermittel Online Zuschuesse fuer Waermepumpen richtig beantragen_Grafik_BafaFördermittel für Wärmepumpen können vom Hausbesitzer nun ganz einfach selbst beantragt werden. Während der Bafa-Fördermittelantrag für Wärmepumpen bisher viel Papierkram bedeutete und Fachwissen verlangte, werden Wärmepumpen-Kunden nun Schritt für Schritt durch das elektronische Bafa-Formular geführt. Wir sagen Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen, um die Wärmepumpen-Förderung auf diesem Wege zu bekommen.

Hessen stellt erste Kommunen im Solardachkataster vor

Hessen stellt erste Kommunen im Solardachkataster vor_Grafik_Land HessenIn Hessen wurde heute eines der zukünftig größten Solardachkataster freigeschaltet. Im Solardachkataster können sich hessische Bürger und Bürgerinnen unabhängig und neutral informieren, inwieweit ihr Dach für die Gewinnung von Solarstrom und Solarwärme geeignet ist und ob eine eventuelle Investition wirtschaftlich ist. Das Solardachkataster umfasst momentan jedoch nur 32 Kommunen. Die Grünen drängen daher auf eine rasche Ausweitung des Solardachkatasters auf ganz Hessen.

Telekom bietet Mini-BHKW an

Telekom bietet Mini-BHKW an_Grafik_Deutsche Telekom AGDie Deutsche Telekom bietet jetzt in Kooperation mit dem BHKW-Hersteller Motoren AT und GreenCom Networks Mini-BHKW an, die als virtuelles Kraftwerk genutzt werden sollen. Die Mini-BHKW können gezielt eingesetzt werden, um Stromengpässe zu überbrücken. Die Telekom bietet die Mini-BHKW mit Einbau und Wartung an. Zudem lassen sich die Mini-BHKW zum Einsatz im virtuellen Kraftwerk vom Energieversorger fernsteuern.

Solarkollektoren: Quartalsabsatz von Solarwärme-Kollektoren steigt um 7,3 Prozent

Solarkollektoren Quartalsabsatz von Solarwaerme-Kollektoren steigt um 7,3 Prozent_Grafik_BSW-SolarIm ersten Quartal 2012 ist der Absatz von Solarwärme-Kollektoren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent gestiegen. Der Wachstumstrend, der sich bereits Ende 2011 mit einem Absatzplus von knapp elf Prozent abzeichnete, setzt sich damit fort. Das geht aus der heute veröffentlichten Marktstatistik des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) und des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) hervor.

Größte Eisheizung der Welt entsteht in Hamburg-Wilstorf

Groesste Eisheizung der Welt entsteht in Hamburg-Wilstorf_hier_Entlang der Waermetauscherrohre bilden sich ein Eiszylinder_Foto_isocal GmbHVor den Toren Hamburgs entsteht eines der innovativsten Wärmesysteme weltweit. Mit einer sogenannten Eisheizung plant der Eisenbahnbauverein Harburg eG (EBV) die umweltfreundliche Beheizung von insgesamt 483 Wohnungen in Wilstorf bei Hamburg. Im Zentrum der Anlage steht ein 1,5 Millionen Liter Wasser fassender Eisspeicher, dessen Baubeginn am vergangenen Montag mit einem offiziellen Spatenstich gefeiert wurde.

Blockheizkraftwerk versorgt UNESCO-Welterbe "Weiße Stadt" in Berlin

Blockheizkraftwerk versorgt UNESCO-Welterbe Weisse Stadt in Berlin_hier_Weisse_Stadt_in Berlin_Foto_Deutsche Wohnen AGEines der größten Blockheizkraftwerke in der deutschen Wohnungswirtschaft wurde heute in der weißen Stadt in Berlin offiziell in Betrieb genommen. Das von der Magdeburger Getec AG errichtete Blockheizkraftwerk versorgt in Kombination mit einer hochmodernen Kesselanlage 2.500 Wohnungen des vor über 80 Jahren errichteten UNESCO-Welterbes mit umweltfreundlicher Wärme und Warmwasser.

VfW und heizungsfinder.de starten Informationsoffensive Contracting

VfW und heizungsfinder.de starten Informationsoffensive Contracting_Grafik_Verband fuer Waermelieferung VfWDie Mehrheit der Deutschen bekennt sich klar zur Energiewende. Gerade Immobilieneigentümern wird aufgrund steigender Energiekosten die Notwendigkeit einer effizienten Heizung, Gebäudehülle und eines modernen Haustechnikkonzepts immer deutlicher bewusst. Wer dabei von der Energieeinsparung profitieren will, ohne selbst investieren zu müssen, der sollte sich mit Contracting näher beschäftigen. Um diese leistungsgebundene Form der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen noch bekannter zu machen, starten der Verband für Wärmelieferung (VfW) und heizungsfinder.de jetzt gemeinsam die Informationsoffensive Contracting.

Größte Solaranlage Hessens auf Mülldeponie Buchschlag eingeweiht

Groesste Solaranlage Hessens auf Muelldeponie Buchschlag eingeweiht_hier_Nordplateau der Muelldeponie Buchschlag_Foto_FES GmbHHeute wurde auf der ehemaligen Mülldeponie im Dreieicher Stadtteil Buchschlag bei Frankfurt die größte Photovoltaikanlage Hessens eingeweiht. Insgesamt liefern auf dem renaturierten Müllberg nun 40.000 Solarmodule umweltfreundlichen Solarstrom, der in das Stromnetz der Stadtwerke Dreieich eingespeist wird. Die neue Photovoltaikanlage ist nicht nur ein Gewinn für die Energiewende. Auch die Bürger der umliegenden Gemeinden können durch eine Bürgerbeteiligung vom Projekt profitieren.

Photovoltaik-Freiflächenanlagen weiterhin wirtschaftlich

Photovoltaik-Freiflaechenanlagen weiterhin wirtschaftlich_Grafik_Wattner AG_EuPD ResearchDer wirtschaftliche Betrieb von Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland ist in jedem Fall gewährleistet. Dies sowohl im „traditionellen“ Vergütungsmodell im Rahmen gesetzlich garantierter Vergütung, als auch bei der Nutzung alternativer Wege der Direktvermarktung des produzierten Solarstroms. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Die Zukunft des PV-Freiflächensegments in Deutschland“, die das Analysehaus EuPD Research aus Bonn im Auftrag des Kölner Emissionshauses Wattner erstellt hat.

Günstiges Heizen mit Holzpellets, Hackschnitzeln und Scheitholz

Guenstiges Heizen mit Holzpellets Hackschnitzeln und Scheitholz_Grafik_FNRIm vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund 1,9 Millionen Tonnen Holzpellets produziert. Zwei Drittel der Holzpellets werden von den 150.000 Kesseln und Öfen hierzulande verbraucht, der Rest wird exportiert. Der steigende Holzanteil bei der Wärmeerzeugung hat aber nicht nur positive Auswirkungen auf das Klima, wie Zahlen des BMU für 2010 belegen. Der Einsatz von Holz als Brennstoff in Form von Holzpellets, Hackschnitzeln oder Scheitholz schneidet auch im Heizkostenvergleich sehr gut ab.

Pelletshome bietet aktuelle Pellet-Infos aus der DACH-Region

Pelletshome bietet aktuelle Pellet-Infos aus der DACH-RegionWie heizt man mit einer Pelletheizung? Wer bietet günstige Pellets in meiner Nähe an? Und wieso ist das Heizen mit Pellets ein Gewinn für die Umwelt? Antworten auf diese und weitere Fragen beantworten Experten auf dem Informationsportal Pelletshome. Das Portal richtet sich gezielt an Interessierte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, bietet jedoch auch alle Informationen auf Englisch, Französisch und Italienisch an.

Solar Keymark macht Solarwärmeertrag verschiedener Solarkollektoren vergleichbar

Solar Keymark macht Solarwaermeertrag verschiedener Solarkollektoren vergleichbar_Grafik_estif.orgWer sich vor dem Kauf eines Solarkollektors über dessen Qualität informieren möchte, der vertraut vielfach auf Zertifikate unabhängiger Prüfinstitute. Ein europaweit gültiges Qualitätssiegel für Solarkollektoren ist das Solar Keymark-Zeichen, das im Rahmen des EU-Programms ALTENER entwickelt wurde. Dabei steht das Solar Keymark nicht nur für die allgemeine Qualität der Solarkollektoren, sondern ist häufig auch eine Voraussetzung für die Förderung der Solarwärme-Anlage. Ein neues Datenblatt des Solar Keymark gibt jetzt zudem auch Aufschluss über den Solarertrag eines Solarkollektors. Damit lassen sich Solarkollektoren auch hinsichtlich ihrer Solarwärme-Leistung miteinander gezielt vergleichen.

Solarstrom-Erzeugung wächst um mehr als 40 Prozent

Solarstrom-Erzeugung waechst um mehr als 40 Prozent_hier_Verlauf des durchschnittlichen Endkundenpreises fuer fertig installierte Aufdachanlagen bis 100kWp_Grafik_BSW-SolarDie Solarstrom-Erzeugung in Deutschland ist im ersten Vierteljahr 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als 40 Prozent auf insgesamt 3,9 Milliarden Kilowattstunden angewachsen. Das entspricht dem Stromverbrauch von rund vier Millionen Haushalten. In den letzten drei Jahren wuchs der Solaranteil an der deutschen Stromversorgung damit von einem auf rund vier Prozent.

Italien gewährt Übergangsfrist für Photovoltaikanlagen auf Ackerflächen

Italien gewährt Übergangsfrist für Photovoltaikanlagen auf AckerflächenItalien gewährt den Betreibern von Photovoltaikanlagen auf landwirtschaftlichen Flächen jetzt doch eine letzte Frist: Alle derzeit im Bau befindlichen Photovoltaikanlagen, die innerhalb von 60 Tagen ab dem 26.03.2012 in Betrieb gehen und die vor dem 29.3.2011 eine Baugenehmigung erhalten haben, werden noch eine Photovoltaikförderung bekommen. Das sieht der vor Kurzem in Kraft getretene Artikel 65 des Decreto Monti vor. Nun sind die italienischen Betreiber am Zug, ihre Photovoltaikanlagen fristgerecht ans Stromnetz anzuschließen.

Wärmepumpenstrom: Stromtarife je nach Wärmepumpeneinsatz prüfen

Waermepumpenstrom Stromtarife je nach Waermepumpeneinsatz pruefenWärmepumpen werden immer beliebtere Alternativen im Neubau und auch Altbau. Die meistgenutzten Wärmepumpenarten sind dabei die Luftwärmepumpe und die Erdwärmepumpe. Beide nutzen Umweltenergie, bedürfen zum Betrieb jedoch auch Strom. Wärmepumpennutzer können beim Stromtarif zwischen einem Nachtstromtarif, einem speziellen Wärmepumpentarif und einem normalen Stromtarif wählen. Worauf Wärmepumpennutzer bei der Auswahl des richtigen Stromtarifs achten müssen, haben wir im Folgenden kurz zusammengefasst.