Monat: Februar 2014

PV-Zubau im Januar 2014 erneut niedrig

PV-Zubau im Januar 2014 erneut niedrig_Bild_Hendrik_Schwartz_Fotolia.comWie die Bundesnetzagentur heute bekannt gab, wurden im Januar 2014 Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von insgesamt 193 Megawatt-peak neu errichtet. Auch wenn der Zubau gegenüber dem Dezember 2013 leicht gestiegen ist, so ist der PV-Zubau im Januar 2014 dennoch der zweitniedrigste Wert der vergangenen zwei Jahre. Daraus lässt sich außerdem schließen, dass die Degression der Einspeisevergütung ab Mai ein Prozent betragen dürfte.

SolarContact unterstützt Woche der Sonne 2014

RectangleSolarContact unterstützt erneut die Woche der Sonne 2014. Die „Woche der Sonne“ ist Deutschlands größte Aktionswoche für Pellets und Solarenergie. Im Jahr 2007 gestartet, findet die Aktionswoche Jahr für Jahr großen Anklang in der gesamten Bundesrepublik. Die Woche der Sonne lockt mit tollen Besucherangeboten wie Erlebnistouren zu Erneuerbare-Energien-Beispielanlagen, Solarkochkursen, oder Solarfesten und Beratertagen. Durchgeführt werden diese Veranstaltungen von engagierten Akteuren aus Solarinitiativen, Agendagruppen und dem Handwerk vor Ort. Doch neben dem umfangreichen Freizeitangebot will man auch viel Aufklärungsarbeit leisten.

Woche der Sonne 2014: Heizungsfinder.de als Unterstützer für Pelletheizungsfachbetriebe

Woche der Sonne 2014: Heizungsfinder.de als Unterstützer für PelletheizungsfachbetriebeHandwerker, Energieberater, Kommunen, Initiativen und Schulen informieren in der Woche der Sonne vom 9. – 18. Mai 2014 wieder über die Nutzung von Solarstrom, Solarwärme und das Heizen mit Pellets. Dieses Jahr werden Anbieter von Solaranlagen und Pelletheizungen von Heizungsfinder.de unterstützt, indem alle teilnehmenden Fachbetriebe den Zugang zu Endkundenanfragen aus der gesamten Bundesrepublik erhalten. Zudem erhalten alle Fachbetriebe, die sich neu registrieren, einen Sonderrabatt auf Neuanmeldungen!

Heizungsfinder.de ist Sponsor des 7th European Heat Pump Forum in Berlin

Heizungsfinder.de ist Sponsor des 7th European Heat Pump Forum in BerlinDie siebte Ausgabe der europaweit größten Plattform für Wärmepumpentechnik findet auch in diesem Jahr statt. Die European Heat Pump Association (EHPA) hat sich für ihr Wärmepumpen-Forum am 20. Mai 2014 das Ellington Hotel in Berlin als Veranstaltungsort ausgesucht und wird wieder tiefe Einblicke in die aktuellen Branchentrends und neuen Entwicklungen geben. Heizungsfinder.de wird auch dieses Jahr das „7th EHPA European Heat Pump Forum“ als Medienpartner aktiv unterstützen.

Wärmedämmung wichtiger Eckpfeiler für die Energiewende

Die „Metastudie Wärmedämmstoffe“ des Forschungsinstituts für Wärmeschutz e.V. (FIW) in München befasst sich mit den materialwissenschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Aspekten einer energetischen Sanierung im Gebäudebereich. Die Studie gibt nicht nur Einblicke in die Innovationen von morgen, sondern zeigt auch, dass die Reduktion von Wärmeverlusten über die Gebäudehülle und eine erhöhte Energieeffizienz tragende Eckpfeiler für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende sein können. Bei einer gegenwärtigen, einprozentigen Sanierungsquote in Deutschland fordern die Autoren der Metastudie einen realistischen Sanierungsfahrplan sowie bessere Aufklärungsarbeit für die Bauherren über potenzielle Einsparmöglichkeiten durch eine Wärmedämmung.

Solarkollektorabsatz 2013 regressiv – Verbände fordern neue Impulse

Solarkollektorabsatz 2013 regressiv - Verbände fordern neue Impulse_Bild_BSW-Solar | Citrin SolarWie der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mitteilen, sind 2013 lediglich 136.000 neue Solarwärme-Anlagen mit einer Kollektorfläche von insgesamt 1.020.000 Quadratmetern neu installiert worden. Gegenüber dem Jahr 2012, als noch rund 1.150.000 Quadratmeter Kollektorfläche neu installiert wurde, ist dies ein herber Rückgang von 11,3 Prozent. Einziger Wermutstropfen für die Branche: die installierte Kollektorfläche beträgt nun insgesamt 17,5 Millionen Quadratmeter. Die aktuelle Modernisierungsgeschwindigkeit im Wärmemarkt reicht laut BSW-Solar jedoch bei Weitem nicht aus, um die politischen Zielsetzungen zu erreichen.

Woche der Sonne: Solaranlagen-Portal.com unterstützt Pelletheizungs- und Solaranbieter

Woche der Sonne: Solaranlagen-Portal.com unterstützt Pelletheizungs- und SolaranbieterVom 9. bis 18. Mai wird sich auch 2014 die „Woche der Sonne“ wieder rund um die Energie aus der Sonne drehen: Handwerker, Energieberater, Kommunen, Initiativen und Schulen informieren über die Nutzung von Solarstrom, Solarwärme und das Heizen mit Pellets. Dieses Jahr werden die Anbieter von Solaranlagen und Pelletheizungen vom Solaranlagen-Portal.com begleitet, die allen teilnehmenden Betrieben den Zugang zu Endkundenanfragen aus ganz Deutschland zur Verfügung stellt.

Pelletpreis im Februar 2014 leicht gefallen

Pelletpreis im Februar 2014 leicht gefallen_Grafik_DEPVDer Deutsche Energieholz- und Pelletverband (DEPV) hat bekannt gegeben, dass der Preis für Holzpellets im Bundesdurchschnitt im Februar 2014 erneut leicht gesunken ist. Aktuell liegt der Durchschnittspreis für eine Tonne Pellets bei 283,74 Euro – eine Differenz von -0,4% gegenüber dem Vormonat. Ein Kilogramm Holzpellets kostet demnach 28,37 Cent und die Kilowattstunde Wärme aus Pellets kostet umgerechnet 5,77 Cent.

Gratis-Strom für Speicherbetreiber dank Econamic Grid

Gratis-Strom für Speicherbetreiber dank Econamic GridJedes Jahr stehen im öffentlichen Stromnetz mehrere Millionen Kilowattstunden überschüssige Energie zur Verfügung (negative Regelleistung). Dieser Reststrom muss entweder künstlich verbraucht oder Kraftwerke nach EEG abgeregelt werden, damit das Stromnetz entlastet wird. Die Firma Deutsche Energieversorgung GmbH hat nun mit Econamic Grid ein Energiekonzept entwickelt, mit dem Besitzer eines SENEC.Home Batteriesystems kostenlos Strom speichern können.

Daemmen-und-Sanieren.de und EnBauSa veröffentlichen Deutschen Sanierungsindex DESAX

Pünktlich zum Start der Fachmesse „Dach und Holz“ in Köln starten Dämmen und Sanieren und das Online-Magazin EnBauSa den Deutschen Sanierungsindex „DESAX“. Der DESAX, der jedes Quartal aktualisiert erscheint, gibt einen Überblick über die Entwicklung der Sanierungsanfragen in den Bereichen Dämmung, Fenster, Dach und Heizung, die online abgegeben wurden. Der DESAX wird durch monatliche Einschätzungen zu den jeweiligen Einzelsegmenten ergänzt.