Monat: Januar 2013

Ab sofort weniger als 17 Cent Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen

Weniger Prozente für Solarförderung

Die Bundesnetzagentur hat heute die Einspeisevergütung für die Monate Februar, März und April 2013 bekannt gegeben. Sie sinkt mit 2,2% je Monat etwas weniger stark als in den Vormonaten November bis Januar (Degression von 2,5%). Jedoch gibt es ab Februar erstmals weniger als 17 Cent Einspeisevergütung für die erzeugte Kilowattstunde Solarstrom. Solarstromspeicher werden für Neuanlagen Betreiber damit immer interessanter.

Werden Holzpellets und Brennholz knapp?

Werden Holzpellets und Brennholz knapp_Foto_heizungsfinder.deAktuell kursieren in den Medien Berichte, wonach Brennholz knapp werde könnte. Ursächlich seien die zunehmende Nutzung an Holzheizungen mit Holzpellets oder Holzscheiten. Die Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache: Demnach kann davon ausgegangen werden, dass sowohl die Holzpelletproduktion als auch die Feuerholzversorgung zukünftig gesichert sein dürfte.

Altmaiers Strompreis-Sicherung verfehlt Kernproblem

Altmaiers Strompreis-Sicherung verfehlt Kernproblem

Umweltminister Altmaier hat am vergangenen Montag überraschend angekündigt, eine Strompreis-Sicherung einführen zu wollen. Obwohl Altmaier immer beteuerte, vor der Bundestagswahl keine Änderungen mehr am EEG vorzunehmen, sticht er nun ohne Vorwarnung in ein Wespennest und versetzt die Branche in Aufregung. Indes sind weitere Details weitgehend unklar und auch die Umsetzbarkeit wird bezweifelt. Zudem wird gleichlautend kritisiert, dass Altmaiers Strompreis-Sicherung das Kernproblem verfehlt.

HIS-Forum in Hannover: Fokus auf effizienten Betrieb von Hochschulgebäuden

Das Gebäudemanagement ist ein kostenintensiver Punkt, der zurzeit bei allen Hochschulen und vielen Forschungseinrichtungen in den Vordergrund gerät. Die Hochschulen wollen ihre stetig wachsende Wirtschaftliche Selbstständigkeit so effizient wie möglich nutzen. Daher bietet das HIS Hochschul-Informations-System in Hannover nicht nur eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen den Verantwortlichen des Bau- und Gebäudemanagements zur Verfügung, sondern will auf der selbigen auch Anforderungen und Lösungsansätze vorstellen.

Neue Studie bekräftigt Förderungspläne für Solarstromspeicher

Neue Studie bekräftigt Förderungspläne für SolarstromspeicherIn der vergangenen Woche tauchten erste Medienberichte zur Bundesförderung von Solarstromspeichern auf. Während aus verschiedenen Quellen unterschiedliche Starttermine zum Förderprogramm für Solar Akkus geäußert wurden, folgten umgehend erste kritische Meinungen. Jetzt veröffentlicht der Bundesverband Solarwirtschaft eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, die belegen soll, dass PV-Stromspeicher tatsächlich zur Entlastung der Stromnetze beiträgt und die Energiewende voran treibt.

Fachhochschule Lübeck lädt zur Bauausstellung ein

Die Fachhochschule Lübeck präsentiert auch in diesem Jahr die Abschlussarbeiten seiner Absolventen aus den Studiengängen Architektur und Bauingenieurwesen der Öffentlichkeit. Unter dem Motto „Zeig Dein Profil“ werden im Foyer des Fachbereichs die Bachelor- und Masterarbeiten vorgestellt. Das neue Konzept soll die Ideen, Gedanken und ganz besonders die Menschen hinter den Arbeiten zum Ausdruck bringen.

Legionellenbelastung in Trinkwasseranlagen höher als erwartet

Legionellenbelastung in Trinkwasseranlagen hoeher als erwartet_Grafik_Triwala

Bis zu 20% der Großheizungen in Wohnanlagen sind mit Legionellen befallen. Zu diesem Ergebnis kommt das Trinkwasserlabor Triwala. Dies sind beunruhigende Zahlen angesichts der möglichen Gesundheitsgefährdung durch Legionellen. Dass eine solche Statistik erst jetzt das Ausmaß des Befalls deutlich macht, ist auf die Einführung regelmäßiger Kontrollen bestimmter Großanlagen zur Trinkwassererwärmung im Rahmen der Novellierung der Trinkwasserverordnung im November 2011 zurückzuführen.

Tipps zum richtigen Heizen und Lüften

Der schlimmste Albtraum vieler Mieter ist die Schimmelpilzbildung im Wohnraum. Beinahe im Reflex kommt die Schuldzuweisung vom Vermieter: „Sie müssen richtig lüften!“. Doch besonders an kalten Tagen kostet das Öffnen der Fenster viel Überwindung. Wir geben Ihnen nützliche Tipps zum richtigen Heizen und Lüften, um Unannehmlichkeiten mit dem Vermieter zu vermeiden und den Wohnkomfort zu erhalten.

70.000 neue Wärmepumpen in Deutschland installiert

70.000 neue Waermepumpen in Deutschland installiert_Grafik_BWPDie neuen Absatzzahlen des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. weisen einen deutlichen Aufwärtstrend auf. Mit insgesamt 59.500 Wärmepumpen wurden 4,4 % mehr Heizungswärmepumpen verkauft als noch im Vorjahr. Hinzu kommen weitere 10.700 Brauchwasserwärmepumpen, deren Absatz sogar um 20,2 % zunahm. Während auch die Verkaufszahlen von Luftwärmepumpen nach wie vor im zweistelligen Bereich wuchsen, war der Absatz von erdgekoppelten Systemen erstmals seit 2010 wieder rückläufig.