Monat: August 2013

PV-Rekordnachfrage aus Japan und China markiert Wendepunkt in der Solarindustrie

PV-Rekordnachfrage aus Japan und China markiert Wendepunkt in der Solarindustrie_Grafik_NPD_SolarbuzzNach neuesten Analysen des Solar-Marktforschungsunternehmens NPD Solarbuzz wird die Nachfrage nach Photovoltaik-Produkten hauptsächlich aus Japan und China stammen. Vor allem in China wird der erste Meilenstein erreicht, da hier erstmals im zweiten Quartal die Nachfrage für Dachanlagen höher liegt als für Freiflächenanlagen. China wird in diesem Jahr wohl auch weltweit größter Photovoltaik-Markt werden.

BSW-Solar zieht positive Zwischenbilanz zur Förderung von solarer Prozesswärme

BSW-Solar zieht positive Zwischenbilanz zur Förderung von solarer ProzesswärmeZum 15.08.2012 ist ein Förderprogramm für Solarthermieanlagen zur Prozesswärmeerzeugung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gestartet. Rund ein Jahr später zieht der Bundesverband Solarwirtschaft eine erste positive Bilanz. In einem vollkommen neuen Marktbereich wurde Mithilfe der staatlichen Förderung aus dem Marktanreizprogramm (MAP) praktisch aus dem Nichts die Umsetzung von rund 50 Anlagen für den Einsatz von Solarthermie in gewerblichen und industriellen Fertigungsprozessen ermöglicht.

Sechs Prozent der Deutschen produzieren und nutzen selbsterzeugten Strom

Sechs Prozent der Deutschen produzieren und nutzen selbsterzeugten StromNach aktuellen Statistiken nutzen rund sechs Prozent der deutschen Bevölkerung bereits Batteriespeichersysteme, um ihren selbsterzeugten Solarstrom zu nutzen. Eine Umfrage von TNS Emnid sagt ergänzend, dass rund 41 Prozent der Deutschen dies auch gerne tun würden, sich die nötige Technik jedoch nicht leisten können. Rund 15 Prozent der Befragten sind zwar interessiert daran, eigenen Strom zu erzeugen, wissen jedoch zu wenig über darüber.

Holzpelletpreis zieht auch im August weiter an

Holzpelletpreis zieht auch im August weiter an_Grafik_DEPVWie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, ist der durchschnittliche Holzpelletpreis im August leicht angestiegen. Bereits im Juli 2013 war ein leichter Anstieg zu verzeichnen, den man damals mit hohen Sägespäne-Preisen und einem geringen Holzeinschlag begründete. Auch dieses Mal spricht der DEPV die Schuld den hohen Rohstoffpreisen zu. Dennoch soll der Preisvorteil von Holzpellets gegenüber Heizöl weiterhin bei 30 Prozent liegen. Ein Kilogramm Holzpellets kostet in Deutschland durchschnittlich 27,41 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets 5,59 Cent.

Albtraum Baumängel – Achtsamkeit vermeidet hohe Kosten

Viele Menschen wollen sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Dabei laufen viele Gefahr, beim Bau oder Kauf eines Hauses auf wichtige Details zu achten, da man in Gedanken bereits begonnen hat die passende Inneneinrichtung samt Accessoires auszusuchen. Man sollte beim Hausbau oder Hauskauf stets auf eventuelle Baumängel wie Risse in der Wand, Zugluft oder feuchte Wände achten, denn diese können im Nachhinein sehr teuer werden.

Bis zu 5.000€ Zuschuss für eine neue Flüssiggas-Heizanlage gewinnen

primagas-videowettbewerbPrimagas, einer der führenden Flüssiggas Anbieter in Deutschland, hat heute einen eigenen Videowettbewerb gestartet. Hausbesitzer und Gewerbetreibende können sich mit einem kurzen, selbst gedrehten Video um einen der drei Hauptpreise bewerben: einen Zuschuss von 2.000€, 3.000€ oder 5.000€ für eine neue flüssiggasbetriebene Heiztherme.

Das Video kann bis zum 30. September auf der Internetseite filmen-und-gewinnen.de hochgeladen werden. Aus allen Einsendungen werden bis Ende September per Online-Voting die 10 Finalisten bestimmt, aus denen die Primagas-Jury die drei Gewinner kürt. Und so nimmt man teil…

GreenVesting bietet Crowdfunding zum Anfassen

Interview_Peter Walburg_GreenVesting_Foto_PWalburgDie Erneuerbaren sind zu über 50 Prozent in Bürgerhand, nur ein Bruchteil gehört den vier großen Energiekonzernen. Einen großen Anteil daran haben Bürgerenergiegenossenschaften, in denen sich Bürger zusammenschließen, um ein Projekt gemeinsam zu finanzieren und von der Projektentwicklung bis zum laufenden Betrieb auf die Beine zu stellen. Wer sich nur rein finanziell an Erneuerbare Energien-Projekten beteiligen will, für denjenigen sind Crowdfunding-Modell interessant. Wir haben mit Peter Walburg, Geschäftsführer der auf die Crowdfinanzierung von Photovoltaik-Anlagen spezialisierten GreenVesting GmbH & Co. KG, gesprochen und ihn gefragt, warum gerade dieses Modell ähnlich erfolgreich sein könnte wie das der Bürgerenergienossenschaften.