Monat: Juni 2012

Hilfe bei Schäden durch Erdwärmebohrungen

Hilfe bei Schaeden durch Erdwaermebohrungen_Grafik_Bundesverband WaermepumpeDie Erdwärmetechnik ist heute auf einem hohen Niveau. Bei ordnungsgemäßer Ausführung ist Erdwärme eine sehr saubere und wirtschaftliche Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Doch was passiert bei Schäden durch die Erdwärmebohrung? Wer haftet bei z. B. Grundwasserverunreinigungen durch Erdwärmesonden. Der neue Leitfaden des Bundesverband Wärmepumpe gibt detailliert Auskunft. Obwohl der Leitfaden speziell für Bayern konzipiert ist, liefert er auch wertvolle Informationen für andere Regionen der Bundesrepublik.

Möglichkeiten und Potenziale internationaler Kollaboration auf dem Solarmarkt

Moeglichkeiten und Potenziale internationaler Kollaboration auf dem Solarmarkt_hier_Dr. Karl Weber_Foto_ffprInterview mit Dr. Karl Weber, Mitglied des IEEE und Principal Expert Smart Grid, TÜV Süd

Sehr geehrter Herr Dr. Weber, die Photovoltaikbranche befindet sich nach einem kometenhaften Aufstieg in einer Konsolidierungsphase. Experten unken, dass nur wenige deutsche Solarmodul- und Solarzellenhersteller den globalen Wettbewerb werden bestehen können. Angesichts dieser Prognosen kehren Staaten wie die USA zu eigentlich überholt geglaubtem protektionistischen Verhalten zurück und führen bereits indirekte Zölle auf chinesische PV-Module ein.

Details zur geänderten Solarförderung im Überblick

Details zur geaenderten Solarfoerderung im Ueberblick_Foto_Solarpraxis AG_Marco SiegGestern haben sich Bund und Länder im Vermittlungsausschuss auf Nachbesserungen bei der Kürzung der Solarförderung geeinigt. Die Änderungen werden voraussichtlich noch in dieser Woche von Bundestag und Bundesrat verabschiedet. Zwar konnten mit der Einführung einer neuen Leistungsklasse Verbesserungen erzielt werden, bei Erreichen von 52 GW installierter PV-Leistung wird die Solarförderung jedoch eingestellt werden.

Steuerliche Absetzbarkeit energetischer Sanierungen verschoben

Steuerliche Absetzbarkeit energetischer Sanierungen verschobenWie jetzt bekannt wurde, wird der Vermittlungsausschuss des Bundesrats heute nicht wie vorgesehen über das Gesetz zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden beraten. Obwohl es zunächst so aussah, als ob sich Bund und Länder endlich auf eine Finanzierung geeinigt hätten, ist nun wieder alles offen. Sogar ein Scheitern der Gespräche ist möglich.

Neue Änderungen an der Solarförderung

Neue Aenderungen an der Solarfoerderung_Foto_Christian Maertel_DAA GmbHOffenbar stehen neue Änderungen an der Solarförderung bevor. Laut Medienberichten hätten sich Bund und Länder hierauf verständigt. So soll wieder eine neue Klasse für mittelgroße Photovoltaik-Anlagen und eine absolute Deckelung des PV-Zubaus auf insgesamt 52 Gigawatt eingeführt werden. Ob diese Änderungen den Photovoltaik-Markt positiv beeinflussen werden, ist auf Basis der jetzigen Informationsgrundlage noch schwer abzuschätzen.

Innovative Photovoltaik-Fassade macht Stuckateure zu Solarteuren

Innovative Photovoltaik-Fassade macht Stuckateure zu SolarteurenPhotovoltaik wird schon lange nicht mehr nur auf Dächern installiert. Auch Fassaden können durch Photovoltaik zur Stromerzeugung genutzt und zudem optisch aufgewertet werden. Während die meisten Fassadensysteme hinterlüftet sind, wurde jetzt ein Fassadenelement mit integrierten Photovoltaikmodulen entwickelt. Da dieses wie ein herkömmliches Fassadenelement verbaut wird, halten sich nicht nur die Kosten im Rahmen. Auch Stuckateure können nun Photovoltaikmodule ganz einfach selbst anbieten und verbauen.

Desert Power 2050: Nord und Süd werden EUMENA-Kraftzentren

Desert Power 2050 Nord und Sued werden EUMENA-Kraftzentren_Grafik_Dii GmbHEine der zukünftig größten Herausforderungen für die Länder Nordafrikas, dem Nahen Osten und Europas wird die nachhaltige Sicherung einer Versorgung mit erschwinglichem und sauberem Strom sein. Wie diese Herausforderung bewältigt werden kann, wurde nun in der Studie „Desert Power 2050“ untersucht. Ein zentrales Element wird dabei ein gemeinsamer Verbund aus Nahem Osten und Nordafrika (MENA) und Europa sein: EUMENA.

Trotz Solarkürzung verstärkter Trend zum Photovoltaik Eigenverbrauch

Trotz Solarkuerzung verstaerkter Trend zum Photovoltaik Eigenverbrauch_Foto_solaranlagen-portal.comBis kurz vor der Solarkürzung Anfang April wurde jede Hand auf Deutschlands Dächern gebraucht. Vielfach wurden Überstunden gemacht und sonnabends gearbeitet. Als die Solarkürzung dann in Kraft trat, mussten viele Solarteure Auftragsrückgänge verbuchen. Der Solarbranche drohte nach vielen Jahren des Aufschwungs eine unsanfte Landung. Der befürchtete Crash blieb jedoch aus. Während vor ein paar Monaten hauptsächlich finanzielle Anreize die Installation einer Photovoltaikanlage ausmachten, wird mit weiter steigenden Haushaltsstrompreisen der Eigenverbrauch von Solarstrom für Viele immer wichtiger.