Monat: August 2012

Augsburger RENEXPO im Zeichen der Kraft-Wärme-Kopplung

Augsburger RENEXPO im Zeichen der Kraft-Waerme-Kopplung_Foto_REECO GmbHDie Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) wird immer wichtiger. Gerade die hohe Effizienz der gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung macht die KWK zu einem unersetzbaren Bestandteil der Energiewende. Und hierbei zählen nicht nur Großanlagen für Siedlungen oder Gewerbebetriebe. Seit Längerem schon haben sich viele Hersteller auch mit der Miniaturisierung der BHKW-Technik für Ein- und Zweifamilienhäuser befasst. Wer sich einen aktuellen Überblick über neueste Technologien im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung verschaffen möchte, der ist auf der diesjährigen RENEXPO vom 27. bis 30. September in Augsburg goldrichtig.

Fernsteuerbonus soll negative Börsenstrompreise vermeiden

Fernsteuerbonus soll negative Boersenstrompreise vermeiden_Grafik_Next Kraftwerke GmbHUm erneuerbare Energien besser in den bestehenden Strommarkt zu integrieren, wurde eine optionale Marktprämie einschließlich einer Managementprämie eingeführt. Da die ersten Erfahrungen nun zeigen, dass die Managementprämie für Windenergie- und Photovoltaikanlagen zu hoch angesetzt war, wird sie daher ab dem Jahr 2013 gegenüber der bislang vorgesehenen Prämie um 0,35 Cent je Kilowattstunde abgesenkt. Im gleichen Zuge wurde jedoch eine neue Prämie für fernsteuerbare Anlagen eingeführt, die helfen soll, negative Börsenstrompreise zu vermeiden.

Solar-Mülleimer sollen Stadtreinigung umweltfreundlich entlasten

Solar-Muelleimer sollen Stadtreinigung umweltfreundlich entlasten_Foto_Stadt ArnsbergStädtische Mülleimer sind an vielfrequentierten Plätzen häufig schnell voll. Hier muss die Stadtreinigung dann sehr häufig leeren. Oder es werden kleine Müllpressen installiert, die mehr Platz im Mülleimer schaffen und die Leerrungsfrequenz reduzieren. Diese Pressen verbrauchen natürlich wieder Strom und brauchen natürlich auch eine Stromanbindung. Eine kostensparende und vor Allem umweltfreundliche Lösung testet nun die Stadt Arnsberg mit neuen Solar-Mülleimern.

PV-Projekte: Neuer Netzwerk-Marktplatz MilktheSun gestartet

PV-Projekte Neuer Netzwerk-Marktplatz MilktheSun gestartet_Grafik_MilktheSunGmbHWer nach Projekten im Bereich der Photovoltaik suchte, in die man investieren kann oder, die man selbst realisieren möchte, der hatte es bislang schwer sich einen geeigneten Überblick zu verschaffen. Aus diesem Grunde haben sich in letzter Zeit verschiedene Online-Anbieter entwickelt, die einen solchen Service für Projektentwickler und Investoren anbieten. Eines der ambitioniertesten Konzepte bietet derzeit das Start Up MilktheSun, die einen umfassenden Netzwerk-Marktplatz für alle an einem Photovoltaik-Projekt beteiligten Gewerke und Dienstleistungen bietet.

PVT-Kollektoren kombinieren Photovoltaik und Solarthermie

PVT-Kollektoren kombinieren Photovoltaik und Solarthermie_hier_Unverglaster PVT-Kollektor bei Messung auf einem nachfuehrbaren Teststand am ISFH_Foto_ISFHPhotovoltaikanlagen erzeugen im Betrieb neben Strom auch Wärme. Mit steigender Temperatur sinkt dabei der Wirkungsgrad der PV-Module. Was liegt da näher als diese Wärme wiederum zu nutzen und in den Heizkreislauf einzuspeisen. Zu diesem Zwecke gibt es nun sogenannte PVT-Kollektoren. Sie eignen sich jedoch nicht für jede Anwendung. Und auch die Kosten sind derzeit noch nicht zu unterschätzen.

Strafzölle: Photovoltaikverbände aus dem In- und Ausland lehnen eine Einführung ab

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW), der europäische Photovoltaik-Industrieverband (EPIA) sowie die International Photovoltaic Equpment Association (IPVEA) haben im aktuellen Handelsstreit um Dumping Vorwürfe gegenüber chinesischen Photovoltaik Herstellern Position bezogen und sprechen sich einheitlich für einen fairen Wettbewerb und gegen Strafzölle aus. Die weitere Diskussion über die Verhängung von Strafzöllen würde vielmehr in einem globalen Handelsstreit münden.

So spricht sich der BSW grundsätzlich für freie Wettbewerbsbedingungen aus, verhält sich in der aktuellen Diskussion um Strafzölle jedoch neutral, „…da sich unter seinen Mitgliedern Befürworter und Gegner eines Anti-Dumping-Verfahrens befinden“, so Carsten-Körnig, BSW-Solar-Geschäftsführer.

Q-Cells & Sovello Insolvenzen: Ministerpräsident und Wirtschaftsministerin von Sachsen-Anhalt reisen nach Südkorea

In der kommenden Woche sollen Rainer Haselhoff (CDU) und Brigitta Wolff (CDU) für drei Tage nach Südkorea reisen, um dort Gespräche mit potenziellen Investoren für die angeschlagenen Photovoltaik Hersteller Q-Cells und Sovello zu führen. Das geht aus einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung hervor. Mit welchen Unternehmen Gespräche in Fernost geplant sind ist nicht bekannt. Bislang hat nur der sudkoreanische Konzern „Hanwha“ Interesse an einer Übernahme von Q-Cells bekundet.

Pelletpreise bleiben im August stabil

Dies geht aus den aktuellen Marktdaten des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) hervor. Demnach ist der Durchschnittspreis für EN Plus-Holzpellets von 224,54 im Juli auf 228,41 Euro pro Tonne im August bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen gestiegen. Eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets kostet damit derzeit 4,66 Cent.