Energie

Solarthermie weiter verbreitet als Photovoltaik

Laut Studie der FFE sind 10,3 Prozent aller Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser in Deutschland mit einer Solarthermieanlage ausgestattet. Die Photovoltaik wird dagegen mit 2,4 Prozent klar in den Schatten gestellt.

Solarthermie weiter verbreitet als Photovoltaik

Durchdringungsgrade von solarthermischen Anlagen und Photovoltaik-Anlagen im EWEH | Grafik: © Roger Corradini

Wahrnehmung und Realität – Warum wirkt die Photovoltaik dominanter?

Hier stellen sich wohl die Meisten die Frage: Warum nehmen wir die Photovoltaik stärker wahr? Der Autor der Forschungsarbeit, Roger Corradini, erklärt dies mit der optische Wahrnehmung der deutlich größeren Solarmodulflächen einer Photovoltaikanlage. Die Durchschnittsfläche einer PV-Anlage ist um den Faktor drei bis vier größer und nimmt somit im Mittel rund 24 und 36 m² der Dachfläche eines Einfamilienhauses ein. Dagegen steht die Solarthermie mit lediglich 7,5 bis 9,8 m² Kollektorfläche pro Anlage. Die optische Täuschung verstärkt sich zusätzlich durch die großen Modulflächen, die auf Nicht-Wohngebäuden und Gewerbegebäuden üblich ist. Bezieht man sich auf die insgesamt installierte Fläche auf den Dächern, so ist die Solarthermie klarer Gewinner. Die bloße Anzahl der Module macht die kleine Installationsfläche pro Anlage mehr als wett.

Ein weiterer Grund für den Erfolg der Solarthermie liegt rund 20 Jahre zurück. Die ersten Kollektorflächen wurden hierzulande in den 1990er Jahren installiert und sind seither konstant gewachsen. Der ernsthafte Markteintritt der Photovoltaik hingegen fand erst mit Einführung des EEG statt. Seitdem holt die Photovoltaik jedoch deutlich auf und ist auf dem besten Wege, die Solarthermie auf Einfamilienhausdächern flächenmäßig in naher Zukunft zu überholen.

Bild: © Roger Corradini | Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FFE)
Quelle: SonneWind&Wärme | Roger Corradini | Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FFE)

5 Kommentare

  1. Pingback: Grünes Deutschland: die Photovoltaik-Verbreitung im Überblick | deutschlandkarte.net

  2. Michaela sagt

    Interessanter Beitrag. Mich würde allerdings mal der konkrete Unterschied zwischen Photovoltaik, Solaranlagen, Solarthermie, Solarmodulen etc. interessieren. Ich würde unser Haus auch sehr gerne mit Solarenergie versorgen, bin aber schon ein wenig überfordert. Habe bis jetzt noch keine guten Informationen im Internet gefunden, nur Seiten, wo man die Kosten berechnen kann, was auch praktisch ist, aber ich weiß eben sonst gar nicht, worauf ich achten muss usw. Über einen Aufklärungsartikel wäre ich deshalb sehr dankbar.

    • Pascal sagt

      Hallo Michaela,

      vielen Dank für deinen Beitrag. Tatsächlich haben wir bereits verschiedene Übersichtstexte auf unserem Portal, welche die Unterschiede zwischen PV, Solarthermie, den einzelnen Modultypen uvm. erklären. Du findest eine Übersicht hier: http://www.haus.co/solar/solaranlage

      Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

      Viele Grüße,

      Pascal

  3. Fiona Blockhaus sagt

    Guten Tag,
    Ich bin Schülerin an einem Gymnasium in Köln und schreibe zur Zeit eine Facharbeit über die Verbreitung von Photovoltaik in Deutschland. Diesbezüglich hätte ich eine Frage und würde mich freuen wenn sie diese beantworten könnten: In welcher Stadt in Deutschland ist Photovoltaik am meisten verbreitet?
    Im vorraus vielen Dank,
    mit freundlichen Grüßen Fiona Blockhaus

  4. Christian sagt

    Hallo Fiona,

    vielen Dank für deine Frage! Solch eine Erhebung für Städte wird in Deutschland meines Wissens nicht gemacht. Du findest jedoch zahlreiche Auswertungen, in welchem Bundesland die meisten Photovoltaik Anlagen installiert sind. Die Agentur für Erneuerbare Energien hat hierzu eine eigene Seite unter http://www.foederal-erneuerbar.de/startseite

    Wenn du es trotzdem genau wissen willst für eine Stadt könntest du dich eigentlich nur an die Bundesnetzagentur bzw. die Übertragungsnetzbetreiber wenden. Dort werden die deutschlandweit installierten Photovoltaik Anlagen erfasst (und evtl. auch eine Auswertung für Städte gemacht).

    Solltest du es herausfinden, dann sag uns hier bitte auch gern noch bescheid. Das interessiert mich nämlich auch!

    Viele Grüße,
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.