All mit folgenden Tags: Solarwärme

Neuronen

Künstliche Intelligenz optimiert Regelung von Heizungsanlagen

Heizen mit (künstlichem) Köpfchen: Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) entwickelt in seinem Projekt „ANNsolar“ Methoden, um künstliche neuronale Netzwerke in die technische Regelung von Solarthermieanlagen einzubinden. So sollen selbstlernende Netzwerke die Effizienz von thermischen Solaranlagen deutlich steigern und die Regelmechanismen gleichzeitig vielseitiger und einfacher machen.

PV-Frühjahrscheck verhindert Ertragseinbußen

PV-Frühjahrscheck verhindert Ertragseinbußen_BIld_Marina_LohrbachDer Frühling scheint endgültig Einzug erhalten zu haben. Somit ist es auch wieder Zeit für Betreiber von Solaranlagen einen Frühjahrscheck durchzuführen. Photovoltaikanlagen müssen regelmäßig gewartet und gereinigt werden, um Ertragseinbußen zu vermeiden. Gerade nach der kalten und nassen Witterung der vergangenen Monate können verdreckte oder sogar beschädigte PV-Module nicht mehr die volle Leistung erbringen. Doch nicht in jedem Fall ist eine Reinigung unbedingt notwendig. Wir zeigen die Ausnahmen.

Solarkollektorabsatz 2013 regressiv – Verbände fordern neue Impulse

Solarkollektorabsatz 2013 regressiv - Verbände fordern neue Impulse_Bild_BSW-Solar | Citrin SolarWie der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mitteilen, sind 2013 lediglich 136.000 neue Solarwärme-Anlagen mit einer Kollektorfläche von insgesamt 1.020.000 Quadratmetern neu installiert worden. Gegenüber dem Jahr 2012, als noch rund 1.150.000 Quadratmeter Kollektorfläche neu installiert wurde, ist dies ein herber Rückgang von 11,3 Prozent. Einziger Wermutstropfen für die Branche: die installierte Kollektorfläche beträgt nun insgesamt 17,5 Millionen Quadratmeter. Die aktuelle Modernisierungsgeschwindigkeit im Wärmemarkt reicht laut BSW-Solar jedoch bei Weitem nicht aus, um die politischen Zielsetzungen zu erreichen.

Solarthermie weiter verbreitet als Photovoltaik

Solarthermie weiter verbreitet als PhotovoltaikJeder, der an eine Solaranlage denkt, assoziiert damit automatisch die klassische, stromerzeugende Photovoltaikanlage. Kaum einer kennt die Solarthermie, geschweige denn weiß der Durchschnitt, was das ist oder wozu sie dient. Doch stimmt das wirklich? Nein – zumindest wenn man sich auf Einfamilien- und Reihenhausbesitzer beschränkt, besagt eine aktuelle Forschungsarbeit der Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FFE). Die Studie des FFE wirft einen genaueren Blick auf die Marktdurchdringung der beiden Solartechnologien – mit überraschenden Ergebnissen.

Solarbranche verabschiedet offiziellen Energiewende-Appell

Solarbranche verabschiedet offiziellen Energiewende-Appell_Bild_BSW-SolarDie Solarbranche hat einen geschlossenen Appell an die Politik gerichtet, die Energiewende im Stromsektor nicht nur konsequent fortzusetzen, sondern im Wärmesektor auch endlich einzuleiten. Der, aktuell in Verhandlungen befindliche, Koalitionsvertrag von SPD und Union müsse laut Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) die Weichen für einen vorrangigen Ausbau der Erneuerbaren Energien stellen und diese kraftvoll und nachhaltig vorantreiben. So lautet die Kernforderung des Energiewende-Appells, den der BSW-Solar auf einer Mitgliederversammlung verabschiedet hat.

BSW-Solar rät: Heizung noch vor dem Winter tauschen

BSW-Solar rät: Heizung noch vor dem Winter tauschenDie Meisten möchten den vergangenen Winter schnell vergessen. Der lange Winter und das überdurchschnittliche kalte Frühjahr zogen eine stark verlängerte Heizperiode nach sich und haben die Heizkosten in die Höhe schnellen lassen. Die Heizungen liefen in vielen Haushalten sogar bis in den Mai hinein durch. Was vielen nicht bewusst ist: Die Effizienz der Heizung spielt eine tragende Rolle bei der Energierechnung und auch das Alter ist entscheidend. Daher rät der Bundesverband Solarwirtschaft zum zeitnahen Umstieg auf ein nachhaltiges Heizungssystem wie zum Beispiel Solarthermie.

Heizungsfinder.de nimmt an der Woche der Sonne teil

Heizungsfinder.de nimmt an der Woche der Sonne teilDie Woche der Sonne zeigt mit ihrer bundesweiten Aktion, wie die Energiewende in den eigenen vier Wänden umgesetzt werden kann. Vom 26. April bis 5. Mai 2013 werden Solarbegeisterte,  Vereine, Handwerker, Energieberater, Schulen und Kommunen auf verschiedenen Veranstaltungen über die Nutzung von Solarstrom, Solarwärme und Holzpellets informieren. Das Team von Heizungsfinder.de freut sich, die diesjährige „Woche der Sonne“ als Medienpartner zu unterstützen.

NRW mit Zuschussförderung für Solarwärme

NRW mit Zuschussförderung für Solarwärme_BSW-Solar/TechnomarGute Nachrichten für alle Einwohner aus Nordrhein-Westfalen. Das Land bietet ab sofort eine Zusatzförderung für die Anschaffung von Solarwärmeanlagen zur Heizungsunterstützung. Das Förderprogramm progres.nrw-Markteinführung bezuschusst beispielsweise neu installierte Solarwärme-Anlagen für bestehende Ein- oder Mehrfamilienhäuser mit bis zu 1.800 Euro je Wohn- oder Gewerbeeinheit.

Solar-Wissen in Häppchen

Solar-Wissen in HäppchenWer sich für Solarwärme interessiert, der hatte es bislang oft schwer, sich verständlich und inhaltlich zusammenhängend über diese Form der Erneuerbaren zu informieren. Das Portal ecoquent-positions, das Anfang Oktober mit großer Resonanz gestartet ist, hat daher jetzt Artikelserien gestartet, die verständlich und zusammenhängend alles Wissenswerte zur Solarwärmenutzung erklären.

Steigende Nachfrage im Solarthermie-Bereich erwartet

Steigende Nachfrage im Solarthermie-Bereich erwartetDer Bundesverband Solarwirtschaft vermeldet zwar eine Abschwächung der Nachfrage für solare Heizsysteme in Deutschland, rechnet in den kommenden Monaten allerdings mit einer Marktbelebung. Gründe für diese Einschätzung sind neue Förderprogramme der Bundesregierung, welches einen Kombi-Bonus für solare Warmwasseranlagen abwirft, sowie aktuelle Heizöl- und Gaspreise, die das Allzeithoch von 2008 wieder eingeholt haben.

Solarlite präsentiert Forschungsprojekt TRESERT

Solarlite präsentiert Forschungsprojekt TRESERT_Foto_DLRMit richtungsweisenden Technologien und Forschungsprojekten, weiß die Solarlite GmbH nicht zu geizen. In Thailand legte man mit der bewährten Parabolrinnen-Kollektor-Technologie neue Meilensteine für erneuerbare Energiegewinnung und CO2-Reduktion im südostasiatischen Raum. Während ein Kraftwerk-Projekt in Thailand mit einer Preisauszeichnung gekrönt wurde, versucht man mit einem Hybrid-Kraftwerk-Projekt Aufmerksamkeit auf die umweltschonende Technik zu lenken.

Berliner Schule und Feuerwehren nutzen Solarwärme zur Warmwasserbereitung

Berliner Schule und Feuerwehren nutzen Solarwaerme zur Warmwasserbereitung_Foto_Berliner Energieagentur GmbHDurchschnittlich scheint die Sonne 1.700 Stunden pro Jahr. 1.000 kWh/m2 beträgt die jährliche mittlere Sonneneinstrahlung in unseren Breiten. Diese Sonnenenergie ist eine nicht versiegende Energiequelle, die zur Warmwasserbereitung und Raumheizung genutzt werden kann. In einem Modellprojekt der Berliner NetzwerkE sorgt diese Solarwärme nun in einer Berliner Schule und zwei Feuerwehren für warmes Wasser.

Solarwärme effizienter als Dämmung

Solarwaerme effizienter als Daemmung_Grafik_BSW-SolarHeizsysteme mit Solarwärme machen ein Haus um bis zu 67 Prozent energieeffizienter als Häuser mit maximal optimierter Gebäudehülle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Sonnenhaus-Institut e.V. und des Ingenieurbüro Econsult Studie im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft, in der erstmals die Effizienz von Dämmung und Solarthermie umfassend verglichen wurde.

Solarkollektoren: Quartalsabsatz von Solarwärme-Kollektoren steigt um 7,3 Prozent

Solarkollektoren Quartalsabsatz von Solarwaerme-Kollektoren steigt um 7,3 Prozent_Grafik_BSW-SolarIm ersten Quartal 2012 ist der Absatz von Solarwärme-Kollektoren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent gestiegen. Der Wachstumstrend, der sich bereits Ende 2011 mit einem Absatzplus von knapp elf Prozent abzeichnete, setzt sich damit fort. Das geht aus der heute veröffentlichten Marktstatistik des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) und des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) hervor.

Solar Keymark macht Solarwärmeertrag verschiedener Solarkollektoren vergleichbar

Solar Keymark macht Solarwaermeertrag verschiedener Solarkollektoren vergleichbar_Grafik_estif.orgWer sich vor dem Kauf eines Solarkollektors über dessen Qualität informieren möchte, der vertraut vielfach auf Zertifikate unabhängiger Prüfinstitute. Ein europaweit gültiges Qualitätssiegel für Solarkollektoren ist das Solar Keymark-Zeichen, das im Rahmen des EU-Programms ALTENER entwickelt wurde. Dabei steht das Solar Keymark nicht nur für die allgemeine Qualität der Solarkollektoren, sondern ist häufig auch eine Voraussetzung für die Förderung der Solarwärme-Anlage. Ein neues Datenblatt des Solar Keymark gibt jetzt zudem auch Aufschluss über den Solarertrag eines Solarkollektors. Damit lassen sich Solarkollektoren auch hinsichtlich ihrer Solarwärme-Leistung miteinander gezielt vergleichen.