Energie

Gefragtes Geschäftsmodell

Solar Sprint Festzins I erhält Nachfolger

© UDI / CJS

Als marktführendes Unternehmen für ökologische Geldanlagen schafft UDI neue Konzepte. Besonders das Solar Sprint Festzins I hat die eigenen Kunden begeistert und innerhalb kürzester Zeit die Zeichnungssumme von 5 Millionen Euro erreicht. Aufgrund dieser hohen Nachfrage wird nun der Solar Sprint Festzins II zur Verfügung gestellt. Die Besonderheit: Hausbesitzer und Stromnutzer kaufen keine PV-Anlage, sondern mieten sie lediglich auf ihrem eigenen Dach. Dafür zahlen sie dann eine monatliche Nutzungsgebühr. Verschiedene PV-Anlagen werden hierbei durch das Geld der Anleger refinanziert. Die attraktive Verzinsung in Höhe von vier bis sechs Prozent, sowie das freiwerdende Unternehmenskapital zur Finanzierung neuer Anlagen sorgen dafür, dass alle Beteiligten profitieren.
Geschäftsführer Georg Hetz ist von den neuen Möglichkeiten seiner Anleger begeistert: „Dieses neue Angebot richtet sich an Privatanleger, die Wert auf attraktive Zinsen legen und dabei ökologisch nachhaltige Aspekte schätzen.“ Mit einer Laufzeit von etwa drei Jahren und einer stabilen Basis ist das Risiko für jeden kalkulierbar. Trotzdem ist es eine unternehmerische Geldanlage.
Nach Ablauf der Vertragszeit werden die Mietverträge an institutionelle Investoren verkauft – Erträge und Verkaufserlös sichern dann die hohe Verzinsung. Georg Hetz selbst sieht „die Anlage als ideale Ergänzung für das private Depot“ und schafft ein besonderes Konzept mit diesen kleinen Geldanlagen.
Die Laufzeit des Solar Sprint Festzins II ist bis zum 30.06.2018 geplant. Die Mindestbeteiligung von 5.000€ ist weder mit Gebühren, noch mit anderen Aufschlägen verbunden.
Seinen Erfolg erklärt sich Hetz durch die Zweckgebundenheit, die dem Kunden garantiert wird: „Der Anleger weiß genau, wofür er sein Geld investiert hat.“
UDI beweist damit, wie ertragreich, einfach und gefragt die Investition in die Energiewende auch für Privatpersonen sein kann. Grünes Geld ist voll im Trend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.