Archiv

Röttgen lehnt europaweite Angleichung der Fördersätze ab

„Wenn es so käme, dass mit dem Geld der Deutschen in Süditalien und Spanien Märkte entwickelt werden und wir dabei bleiben, unsere Energie zu importieren, dann würde die gesamte Transformation unsinnig und sie würde auch die Akzeptanz in Deutschland verlieren“, so Röttgen weiter. Unter allen Umständen wolle er das außerordentlich erfolgreiche nationale Fördersystem erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.