Archiv

Rösler fordert Reform des EEG

Als Alternative schlägt Rösler ein Quotenmodell vor. Demnach sollten den Energieversorgern Quoten vorgelegt werden – ein bestimmter Anteil des Stromes solle erneuerbar bereitgestellt werden, die Quelle (Wind,Photovoltaik, etc.) jedoch den Unternehmen überlassen werden. Dies werde zu einem „Effizienzwettbewerb“ führen, der gleichzeitig technologieoffen sei.

Quellen: Handelsblatt, FDP-Bundespartei

Aktualisierung 20.01.2012: Im Rahmen eines Solargipfels hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen eine monatliche Kürzung der Einspeisevergütung vorgeschlagen.

2 Kommentare

  1. Pingback: Kürzung der Einspeisevergütung bald monatlich? « Solar Blog – News zum Thema Solaranlagen

  2. Pingback: Rösler präsentiert Gegenentwurf zum monatlichen Förderschnitt « Solar Blog – News zum Thema Solaranlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.