Archiv

Holzpelletpreis im April 2013 leicht gesunken

Nachdem zwischen Januar und März ein Preisanstieg von 10,16 Euro zu verzeichnen war, ist im April erstmals wieder ein Preisrückgang bekannt gegeben worden. Die Gründe für den kurzzeitigen Preisanstieg wurden vom DEPV in einer verlängerten Heizperiode durch die anhaltende Kälte in Deutschland und in der mangelnden Rundholzversorgung zu Anfang des Jahres gesucht. Der DEPV-Index, der den Durchschnittspreis für Holzpellets regional aufschlüsselt, setzt sich im April 2013 wie folgt zusammen:

Bei Abnahme von 3 t Qualitätspellets durchschnittlich:

–       Nord- und Ostdeutschland: 282,30 Euro/t

–       Mitteldeutschland: 287,28 Euro/t

–       Süddeutschland: 280,96 Euro/t

Bei Abnahme von 6 t Qualitätspellets durchschnittlich:

–       Nord- und Ostdeutschland: 264,17 Euro/t

–       Mitteldeutschland: 273,90 Euro/t

–       Süddeutschland: 270,52 Euro/t

Bei Abnahme von größeren Mengen (26 t) durchschnittlich:

–       Nord- und Ostdeutschland: 247,35 Euro/t

–       Mitteldeutschland: 254,96 Euro/t

–       Süddeutschland: 256,66 Euro/t

Grafik & Quelle: Deutsche Energieholz- und Pelletverband (DEPV)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.