Archiv

Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im April 2013 leicht gestiegen

Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im April 2013 leicht gestiegen

© Destatis

Im April 2013 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat preisbereinigt um 2,1% gestiegen. Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mit. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 5,0% zu, wohingegen eine Abnahme im Tiefbau um 0,9% verzeichnet wurde.

Auch die Zahl der im April 2013 geleisteten Arbeitsstunden stieg gegenüber April 2012 um 7,2%. Der Gesamtumsatz um Bauhauptgewerbe belief sich im April 2013 auf etwa 7,2 Milliarden Euro und liegt damit genau 1,0% über dem Vorjahreszeitraum. Zu Ende April 2013 waren 732.000 Personen in Hoch- und Tiefbaubetrieben angestellt; etwa 16.000 Personen weniger als im April 2012 (-2,1%).

Der April 2013 ist der erste Monat in diesem Kalenderjahr, in dem eine Auftragszunahme verzeichnet wurde. Jedoch sanken die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in den ersten vier Monaten 2013 insgesamt preisbereinigt um 2,9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes von Januar bis April 2013 lag mit rund 21,1 Milliarden Euro ganze 6,5% unter dem Vorjahresniveau. Die Zahl der angestellten Personen fiel um 0,8% geringer aus als im Vorjahreszeitraum.

Bildschirmfoto 2013-06-25 um 10.42.29 Grafik & Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.