Archiv

Zum Sanieren motivieren – Leitfaden gegen Sanierungsstau

So sei es ratsam, die Förderung der energetischen Sanierung mehr als bisher an zentrale Sanierungsanlässe anzukoppeln, wie z. B. die Eigentumsübertragung, ohnehin durchzuführende Instand­haltungsmaßnahmen an Dach und Fassade oder den Einbau einer neuen Heizung. Der Handlungsleitfaden „Zum Sanieren motivieren“, der die Ergebnisse der Untersuchung zusammenfasst, wird am 08. November 2010 auf der Konferenz „Wege aus dem Sanierungsstau“ vorgestellt und diskutiert. Zu den Vorschlägen zählt auch die Einrichtung eines Energieeffizienzfonds und die Entwicklung transparenterer Beratungsangebote.

„Die Ziele, die die Bundesregierung in ihrem Energiekonzept für den Gebäudesektor formuliert hat, sind zwar ein großer Schritt nach vorne“, kommentiert Julika Weiß, Energieexpertin am IÖW, die aktuelle Situation. „Doch wie sie erreicht werden sollen, bleibt unklar. Eigenheimsanierung nach energetischen Gesichtspunkten ist alles andere als ein Selbst­läufer. Besonders hoch sind die Einsparpotenziale bei den von der Politik bisher stiefmütterlich behandelten Ein- und Zweifamilienhäusern, die jede zweite Wohnung in Deutschland stellen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.