Archiv

Umfrage sagt: Neues Heizungssystem muss sich mittelfristig rechnen

Ein Drittel der befragten sind Modernisierungswillig bei vier bis sieben Jahren Amortisationszeit

TNS Emnid führte im Juni 2013 die Umfrage durch und stellte dabei  die Frage „Wie schnell müsste sich eine neue Heizung amortisieren, damit Sie Ihre alte Anlage erneuern?“. Etwa ein Drittel (35 Prozent) der befragten Immobilienbesitzer nannte dabei einen Zeitraum von vier bis sieben Jahren, um eine Heizungsmodernisierung in Erwägung zu ziehen. Sollte sich ein Heizungssystem erst nach acht bis zehn Jahren amortisieren, würde immerhin noch jeder vierte Hausbesitzer (26 Prozent) über einen Kesseltausch nachdenken. Wenn sich die neue Heizung erst nach mehr als zehn Jahren rentiert, flacht die Zahl der Modernisierungswilligen weiter ab. So sagen lediglich 18 Prozent der Befragten, dass ein Heizungstausch bei einer Amortisationszeit von elf bis 15 Jahren für sie in Frage käme.

Ältere Immobilienbesitzer legen kaum wert auf Amortisationszeit

Überraschenderweise legen ältere Immobilienbesitzer wenig Wert auf die Amortisationszeit. 51 Prozent der befragten Personen über 60 Jahre würden demnach auch dann erneuern, wenn sich der Heizungsaustausch erst nach acht Jahren oder später rechnet. Im Vergleich dazu sagten in der Gruppe der 50-59jährigen nur 38 Prozent dasselbe aus.

Thomas Landmann, Verkaufsdirektor bei Primagas, bestätigt, dass Hauseigentümer genau hinterfragen, ob sich eine Heizungsmodernisierung rechnet: „Die Hausbesitzer interessiert vor allem, wann sich ihre Investition durch die niedrigeren Heiz- und Betriebskosten bezahlt macht. Die meisten, die sich mit solchen Fragen an uns wenden, sind positiv überrascht, weil die Amortisationszeiten deutlich kürzer sind, als vermutet.“

Heizungsratgeber findet das optimale Heizungssystem für Ihre Immobilie

Sie sind Hausbesitzer und denken über einen Austausch des alten Heizungssystems nach? Dann nutzen Sie den kostenlosen Heizungsratgeber von Heizungsfinder.de. Hier erhalten Sie eine bedarfsgerechte Beratung für Ihren Alt- oder Neubau und berechnen schnell und einfach das ideale Heizungssystem.

Quelle & Grafik: Primagas / TNS Emnid
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.