Archiv

Stadtwerke Mainz legen Beschwerde gegen das Energiekonzept in Brüssel ein

Bereits im Oktober führten die Stadtwerke eine öffentliche Initiative zusammen mit über 100 weiteren Stadtwerken und forderten ein Mitspracherecht bei der Entwicklung des Energiekonzeptes. Im Verlaufe der Kampagne drohten sie an, als letzte Konsequenz den Rechtsweg zu gehen. „Der Beschluss zur Laufzeitverlängerung muss korrigiert werden. Die großen Konzerne beherrschen rund 80 Prozent des deutschen Kraftwerkparks. Durch die Laufzeitverlängerung wird Wettbewerb auf dem Erzeugungsmarkt verhindert.“, nehmen die Stadtwerke-Vorstände Dr. Werner Sticksel und Detlev Höhne Stellung.

Bild: Stadtwerke Mainz AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.