Wohnen

Ohne Regenwaldabholzung: Edelholz „Schwarze Palme“

Auch diese Kochinsel ist dank des feinen Furniers ein echter Hingucker. (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. / Wilfried Koch KG) Auch diese Kochinsel ist dank des feinen Furniers ein echter Hingucker. (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. / Wilfried Koch KG)

Wer „edles“ Holz möchte, der muss schon lange nicht mehr den Regenwald abholzen lassen. Mit ein bisschen Verstand und Recherche findet man viele Spezialanbieter, die tolle Innenhölzer anbieten, die gut und edel aussehen und vor Allem auch das Prädikat „nachhaltig“ verdient haben. Ein tolles Beispiel ist die „schwarze Palme“, die u.a. bei der Wilfried Koch KG aus Krefeld angeboten wird.

Beim Holz der „schwarzen Palme“ („Black Palmira“) handelt es sich um Holz der Fisch-schwanzpalme. Die Palme ist in Asien und Südamerika verbreitet. Es handelt sich bei der schwarzen Palme um ein schnell wachsendes und nachhaltiges Grasprodukt, das widerstandsfähig und langlebig ist: Markenzeichen der Palmenart „black palm“, einem „Non-Forest-Product“, ist ihre elegante dunkle Farbe, die es bei anderen Palmenarten so nicht gibt. Ihre Blattwedel sind außergewöhnlich dekorativ gefiedert und erinnern an das Skelett eines Fisches.

Mit schwarzer Palme veredelt: Podest, Treppe, Schreibtisch und Bücherbord. (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. / Wilfried Koch KG)

Mit schwarzer Palme veredelt: Podest, Treppe, Schreibtisch und Bücherbord. (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. / Wilfried Koch KG)

Palmenhölzer, wie die der Black Palm, haben aktuell im Vergleich zur Kokospalme noch eine nur geringe Bedeutung. Während jedoch die schweren Hölzer der Kokospalme ähnlich Eichen- oder Buchenholz im Innenausbau einsetzbar sind, ist das noch härtere und dunklere Holz der Black Palm für noch stärkere Beanspruchungen, aber in geringeren Abmessungen, ähnlich Wenge oder Ebenholz, einsetzbar.

„Die daraus gefertigten Furniere werden unter anderem im hochwertigen Innenausbau, für edle Möbel und für Fußböden verwendet“, erklärt Florian Koch, Mitinhaber der Wilfried Koch KG aus Krefeld, Importeur der schwarzen Palme. Realisiert wurden damit bereits eine ganze Reihe spannender Projekte.

Auch diese Kochinsel ist dank des feinen Furniers ein echter Hingucker. (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. / Wilfried Koch KG)

Auch diese Kochinsel ist dank des feinen Furniers ein echter Hingucker. (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. / Wilfried Koch KG)

„Die Maserung und Farbgebung dieser Furniere ist einmalig schön und gleichzeitig besonders edel. Sie fügt sich in beinahe jedes Ambiente problemlos ein und verleiht dem Eigenheim etwas Einmaliges“, so Koch. Ursula Geismann, Geschäftsführerin der Initiative Furnier + Natur (IFN), ergänzt: „Diese Furnierart ist ein echtes Highlight. Der Anblick damit veredelter Objekte zieht den Betrachter fast schon magisch in seinen Bann und zeigt, was für tolle Möglichkeiten Furniere bieten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.