Wohnen

Design-Furnierlampen voll im Trend

Der komplett mit Furnierleuchten verkleidete Bartresen im StadtWIRT Restaurant Bremen ist ein echter Eye-Catcher. (Foto: WOODEN Germany) Der komplett mit Furnierleuchten verkleidete Bartresen im StadtWIRT Restaurant Bremen ist ein echter Eye-Catcher. (Foto: WOODEN Germany)

Furnier bezeichnet dünne Blätter aus Holz, die mit der Säge vom Stamm geschnitten werden. Nur wenige Millimeter sind diese Blätter für gewöhnlich dick – und damit dünn genug, um Licht hindurchzulassen. Lampen aus Furnier liegen gerade voll im Trend. Sie überzeugen durch präzise Handwerkskunst und bieten ein leuchtendes Designerlebnis aus feinstem Naturwerkstoff.

Ob als Wandverkleidung im Hotel, Restaurant oder Club, als Küchenrückwand, als Highlight am Empfangstresen oder Rednerpult, als Tischplatte oder sogar als beleuchtetes Element in einer Systemzarge: Die Kombination aus Furnier, Glas und Licht verleiht jedem Raum einen besonderen Glanz und eine einzigartige Atmosphäre.

Ein deutsches Unternehmen, das den Trend zu Furnierlampen schon sehr früh erkannt hat, ist WOODEN Germany aus Bremen. Aushängeschild ist die vom Geschäftsführer und Designer Genrih Missal entwickelte Furnierleuchte, das sogenannte WOODEN-Panel. Das Licht wirkt durch die Transluzenz des Holzes besonders warm.

Wandverkleidungen aus Furnierleuchten schaffen in einem Bremer Privathaushalt eine gemütliche Atmosphäre. (Foto: WOODEN Germany)

Wandverkleidungen aus Furnierleuchten schaffen in einem Bremer Privathaushalt eine gemütliche Atmosphäre. (Foto: WOODEN Germany)

Bei der Entwicklung dieser Furnierleuchte waren ihm Eigenschaften wie Langlebigkeit und Echtholz-Design der Leuchte besonders wichtig. So entstand die Idee, das Furnier mit einem speziellen Laminierverfahren hinter einer Glasfront zu schützen, welches er auch sofort zum Patent angemeldet hat. Das Laminieren von Holz hinter Glas macht die Furnierleuchte witterungs- und feuchtebeständig. Damit können beispielsweise auch Badezimmermöbel extrem solide verkleidet werden.

Das Laminieren von Holz hinter Glas macht die Furnierleuchten witterungsbeständig, sodass sie auch für Badezimmermöbel verwendet werden können. (Foto: WOODEN Germany)

Das Laminieren von Holz hinter Glas macht die Furnierleuchten witterungsbeständig, sodass sie auch für Badezimmermöbel verwendet werden können. (Foto: WOODEN Germany)

Das Innenleben der Leuchten stattete Missal mit modernster LED-Technologie aus, um sie für Smart Homes kompatibel zu machen. Alle Furnierleuchten von WOODEN Germany lassen sich über eine App via Smartphone oder Tablet steuern. Bei der Auswahl der Hölzer achtet das Unternehmen sehr auf die Herkunft der Furniere. Grundsätzlich werden nur Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet. Für seine Leuchten verwendet WOODEN Germany zahlreiche einheimische und europäische Furniere wie Apfel, Birke, Eiche, Esche, Nussbaum, Olive und Tulpenbaumholz.

Zu den namhaften internationalen Unternehmen, das ebenfalls zu den Pionieren der Furnierlampen-Szene aus Echtholzfurnier zählt, ist der spanische Leuchtenhersteller LZF. LZF Lamps ist spezialisiert auf handgemachte Designerleuchten aus Holzfurnier, die zahlreiche Design-Preise gewonnen haben.

Die Schreibtischleuchte „Asterisco“ gewann im Jahr 2015 den iF Design Award. (Foto: LUZIFERLAMPS S.L.)

Die Schreibtischleuchte „Asterisco“ gewann im Jahr 2015 den iF Design Award. (Foto: LUZIFERLAMPS S.L.)

Das LZF-Modell „Pleg“ ergatterte unter mehr als 4.500 eingereichten Produkten den begehrten reddot design award 2012. (Foto: LUZIFERLAMPS S.L.)

Das LZF-Modell „Pleg“ ergatterte unter mehr als 4.500 eingereichten Produkten den begehrten reddot design award 2012. (Foto: LUZIFERLAMPS S.L.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.