Archiv

Europäische Kommission veröffentlicht "Energiestrategie 2020"

Bis 2015 soll jeder EU-Mitgliedsstaat am europäischen Energiemarkt vertreten sein. Die notwendigen Investitionskosten in die gesamteuropäische Infrastruktur bezifferte Oettinger auf über 1.000 Milliarden Euro. Der Inhalt des Strategiepapiers soll auf dem europäischen Energiegipfel im Februar 2011 diskutiert werden. Bis Mitte 2011 wird die Kommission konkrete Vorschläge zu Sanierungsanreizen und Finanzierungs­möglichkeiten vorstellen.

Im Rahmen ihrer energiepolitischen Ziele möchte die Kommission den Treibhausgasausstoß um 20% reduzieren und die allgemeine Energieeffizienz um 20% steigern. Auch der Anteil erneuerbarer Energien am europäischen Strom- und Wärmemix soll auf mindestens 20% ansteigen.

Bild: © European Union, 2010 | Brussels – Berlaymont

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.