Archiv

Ausschuss bestätigt Kürzungen im CO2-Gebäudesanierungsprogramm

Sprecher der Regierungskoalition rechtfertigten die Entscheidung mit dem Hinweis, dass die Priorität der Koalition auf der Haushaltssanierung liege. Durch den neugeschaffenen Klimafonds stünden 500 Millionen Euro zusätzlich bereit. Somit ergäbe sich ein Fördervolumen von mehr als 900 Millionen Euro.

Im Jahr 2009 hatte das CO2-Gebäudesanierungsprogramm laut Grünenfraktion eine Fördersumme von 2,2 Milliarden Euro ausgegeben. Damit seien private Investitionen in Höhe von 18,34 Milliarden Euro befördert worden. Das gesamte Investitionsvolumen habe mehr 300.000 Arbeitsplätze gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.