Archiv

RWE bringt Solarstrom-Speicher für den Privathaushalt auf den Markt

HomePower-Speichersysteme als Erweiterung zum SmartHome

Das SmartHome-System von RWE dürfte vielen durch ihre aktuelle TV- und Printkampagne bekannt sein. Jedoch wissen die meisten nichts mit dem Begriff SmartHome anzufangen. Das SmartHome ist eine intelligente Haussteuerung, die elektrische Geräte und Heizung miteinander vernetzt. Mit modularen Funkgeräten können die Gerätschaften ein- oder ausgestellt werden. Die Haussteuerung ist internetfähig, sodass Sie jederzeit Ihre Kaffeemaschine von einem PC, Smartphone oder Tablet unterwegs ausschalten können, falls Sie dies in morgendlicher Eile vergessen haben sollten. Das gleiche Prinzip gilt für Ihre Heizung. Um das SmartHome-Portfolio zu erweitern, bietet RWE nun den Besitzern einer Solaranlage ein neues Produkt – einen Solar-Stromspeicher für Privathaushalte. „HomePower“ heißt das von RWE entwickelte Speichersystem und ist vollkommen kompatibel mit dem SmartHome-System.

Amortisation binnen einer Batteriespeicher-Lebenserwartung

Die Vorteile eines Batteriespeichers liegen darin, nicht genutzte Energie zu puffern und bei Bedarf abzugeben. Das Erhöht den Eigenverbrauch auf 60% oder mehr. Außerdem kann ein Batteriespeicher mit moderner Lithium-Ionen-Technologie eine Lebensdauer von 20 Jahren erwarten, was etwa 6.000 Ladezyklen entspricht. Die Entladetiefe der Lithium-Ionen-Batteriespeicher beträgt aktuell 90%, was in etwa doppelt so hoch ist, wie bei Systemen mit Bleispeichern. Das System kann jederzeit erweitert werden. Der Anschaffungspreis eines RWE HomePower-Speichers liegt bei knapp 13.000 Euro zzgl. MwSt. und Installationskosten. Dr. Alexander Hirnet, Technischer Direktor bei VARTA Storage, weist jedoch auf weitere Vorteile in Bezug auf den hohen Anschaffungspreis hin. Das Grundsystem mit einer Kapazität von 4,6 kWh würde sich, bei sinkender Einspeisevergütung für Solarstrom und ansteigenden Strompreisen, noch innerhalb seiner Lebenserwartung amortisieren.

Bild: © RWE Effizienz GmbH | energiewelt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.