Archiv

Keine Einigung im Vermittlungsausschuss zur Förderung der Gebäudesanierung

Der Bundesrat hatte im Juli seine Zustimmung zum „Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohn­gebäuden“ verweigert. Es sah vor, dass Modernisierer bis zu 10 Prozent ihrer Baukosten steuerlich absetzen könnten, wenn bestimmte energetische Mindest­standards erfüllt werden. Ein Kernkritikpunkt lag für die Länder darin, dass sie einen nicht hinnehmbaren Anteil an den prognostizierten 1,5 Milliarden Euro zu tragen hätten.

Bild: Hornbach Holding AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.