So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Pufferspeicher: Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zum Thema Pufferspeicher? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Sie sollten sich mit einem Fachunternehmen in Verbindung setzen. Sich die Preise der einzelnen Komponenten für Ihr großes Objekt aus dem Internet zu holen ist ein Fehler. Eine Heizungsmodernisierung besteht nicht nur aus Kessel und Speicher. Denn alle zusätzlichen Komponenten wie zb. eine feste Fülleinrichtung, Schlammabscheider, Enthärtung nach VDI2035 oder eine hydraulische Weiche,Zuleitungen zu den bestehenden Durchlauferhitzern und die gesamte Demontage mit Entsorgung sowie die fachgerechte Montage und ein hydraulischer Abgleich der Anlage mit 5 Jahren Gewährleistung werden von Ihnen nicht berücksichtigt und möglicherweise unterschätzt.
Gerne stehe ich Ihnen als Fachunternehmen mit Rat und Tat zur Seite.

3 Hilfreiche Antwort

Wir wissen nicht, wie Ihre Holzheizung mit der Ölheizung hydraulisch verbunden worden ist.

Wenn Sie einen Plan (Hydraulikplan) einstellen, dann kann man schon sehen,ob der Holzkessel nun richtig eingebunden worden ist oder nicht.
Generell würde ich mit der Ölheizung niemals über den Puffer fahren.

10 Hilfreiche Antwort

Das sollte mal jemand beurteilen, der sich damit auskennt: Ingenieurbüro Schimweg, Bremerhaven. ... Wieso soll sich der Wärmebedarf verringern? Wird umfassend gedämmt? Mit Wärmepumpe braucht man niedrige Vorlauftemperaruren, ein Altbau ist eher nicht damit warm zu kriegen. Besser mal unabhängig beraten und rechnen lassen!

3 Hilfreiche Antwort

Ich gehe davon aus das sie die beiden Anzeigen an der Solarstation meinen, da dies aus ihrer Frage nicht recht hervorgeht.
- Das rote zeigt den Vorlauf des vom Kollektor kommenden Wärmestroms an.

- Das schwarze den Rücklauf nach passieren des Wärmetauschers im Speicher.

Viele Grüße,
os-solar gmbh

1 Hilfreiche Antwort

Als Energiespeicher empfehlen wir ausschließlich Schichtenspeicher (ohne jegliche Metall-Wärmetauscher innenliegend) mit innenliegenden Schichtrohreinsätzen aus HT-Kunststoff mit externer Warmwasserbereitung im Durchlaufsystem und externer Solarpumpengruppe mit Plattenwärmetauscher. (Hersteller: Solvis, Ratiotherm, Citrin)

Da Kunststoff ein schlechter Wärmeleiter ist, wird eine Durchmischung des Speichers vermieden, sehr warmes Wasser wird grundsätzlich im oberen Bereich eingeschichtet, kaltes im unteren Bereich.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Rauscher

3 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen