So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Solarthermie - Anschaffungskosten Solarthermie: Fragen & Antworten

Sie interessieren sich für die Kategorie Solarthermie und haben Fragen zum Thema Anschaffungskosten Solarthermie? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Da gibt es von Windhager ein neues Produkt welches für Sie interessant sein könnte. Es handelt sich hierbei um eine Luft Wärmepumpe in Kombination mit Pellets. Genaueres kann ich aber darüber nicht sagen. Eine Photovoltaikanlage macht immer Sinn. Amortisation unter 10 Jahre.

3 Hilfreiche Antwort

So einfach mal eine Solaranlage anschliessen geht nicht. Der vorhandene Warmwasserspeicher muss mindestens gegen einen Warmwasserspeicher mit Inhalt 300 Liter getauscht werden. Dann würden wir Heat-Pipe Röhren installieren. Kosten ca. 5000,- Euro
Aber aufepasst. Es gibt nur Warmwasser in den Sommermonaten.

7 Hilfreiche Antwort

Guten Tag,

Unterm Strich müssen Sie natürlich entscheiden, ob das Verbrennen von Holz wirklich ökologisch sinnvoll ist.
Vielleicht kommt für Sie aber auch ein alternatives Konzepte in Frage.
Besonderes Augenmerk sollten Sie auf die Fuß Sockelheizung legen. Sollten Sie Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Seite!

Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Michael ver Schaeren

4 Hilfreiche Antwort

Vom Grundsatz her besteht keine Brandgefahr, sofern die Anlage nach den Angaben des Hersteller montiert wird.

Nachteilig könnte sich auswirken, wenn es zu technischen Problemen kommt, da die Anlage in die Dachhaut eingearbeitet ist.
Um dann eventuelle Reparaturen durchzuführen, müsste dann jedesmal die Dachhaut geöffnet werden, was zu zusätzlichen Kosten führen würde. Desweiteren sind eventuelle Wartungsarbeiten aufwendiger als bei klassischen Aufdachmontagen.

1 Hilfreiche Antwort

Kommt drauf an. Je mehr Personen Warmwasser verbrauchen (2 Familien mit Kindern?) Dann wird es sich schon lohnen, bzw. über die Lebensdauer der nicht so teuren Anlage kostenneutral sein. Dafür hat man die Heizung im Sommer aus (längere Lebensdauer) und jahrelang das Wasser mit solarer Energie bereitet - das ist doch auch was!?

3 Hilfreiche Antwort

Die vorhandene Ölheizung durch eine STA zu ersetzen, sehe ich außerordentlich kritisch. Bestenfalls ist eine Heizungsunterstützung der vorhandenen Anlage möglich.
Auch hier ist genau zu kalkulieren und eine Grundlagenermittlung durchzuführen, denn solche Vorhaben sind häufig für den Anlagenbetreiber nicht wirtschaftlich.
Eine Kostenschätzung ist auf Grund fehlender Datenlage nicht möglich.

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen