So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Ab wann lohnt sich Solarthermie?

Wir haben ein Haus mit Satteldach und Süd Ausrichtung. Im Keller steht eine Ölheizung von 2006 bei der man glaube ich auch eine Solarthermie Anlage anschließen kann. Wir sind ein 4 Personen in dem Haus (2 Erwachsene, 2 Teenager). Der Warmwasserverbrauch ist vergleisweise hoch.

Gibt es eine Faustformel wie groß eine Solarthermie Anlage dimensioniert werden muss und ab wann sich die Installation lohnt?

Frau H. bei Hamburg, 09.05.2018

Solarthermie Ölheizung

So einfach mal eine Solaranlage anschliessen geht nicht. Der vorhandene Warmwasserspeicher muss mindestens gegen einen Warmwasserspeicher mit Inhalt 300 Liter getauscht werden. Dann würden wir Heat-Pipe Röhren installieren. Kosten ca. 5000,- Euro
Aber aufepasst. Es gibt nur Warmwasser in den Sommermonaten.

0 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Guten Tag,

ich würde Ihnen von einer Solarthermie Anlage abraten.

Die Preise für stromerzeugende Photovoltaikanlagen ( PV ) sind extrem gesunken.

Wenn Sie eine PV Anlage anschließen, produziert diese den ganzen Tag mit Sonnenkraft Strom, diesen können Sie über einen Heizstab in Ihre Ölheizung einbauen lassen ( gerne von uns ). Wenn das Wasser auf Temperatur ist, produziert die Anlage weiterhin Strom, den Sie als Haushaltsstrom nutzen können.

Dadurch wird sich die Investition sehr gut lohnen, da die Solarthermieanlage im Verhältnis teuerer ist und wenn die Anlage auf Temperatur ist, keinen weiteren Nutzen hat.

Die PV Anlage produziert immer Strom, den Sie für die Heizung oder für den Haushalt nutzen können. Mit einer passenden Speicherbatterie auch den ganzen Tag.

Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot basierend auf Ihren Verbrauch.

Mit freundlichen Grüßen
Michael ver Schaeren
energie-Konzept 24.de

0 Hilfreiche Antwort

Je mehr die Teenager duschen, desto eher lohnt sich die Anlage :-)

Die Warmwasserbereitung mit solarer Energie kann sich lohnen, bzw. bei plus/minus Null rauskommen und deshalb immer noch ökologisch sinnvoll sein. Vorteilhaft ist auch, dass die Heizung im Sommer abgeschaltet werden kann = längere Lebensdauer der Heizung. Speicher muss natürlich ausreichend groß sein. Eine unabhängige Beratung, Auslegung etc. ist empfehlenswert. Die solare Heizungsunterstützung lohnt sich eher nicht: wenn bei uns geheizt wird, scheint die Sonne kaum!

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden