So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

solarspeicher kosten: Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zum Thema solarspeicher kosten? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Unser Speicher von SONNEN (der Marktführer) SB10/11 mit Netto 10KW kostet fertig installiert 8.999€ inkl. elektr. Installationsmaterial. Ihre Anlage ist jedoch sehr klein um einen solchen Speicher zu laden. Da würde ich eher die SONNEN SB10/5.5KW empfehlen. Diese kostet fertig installiert 6.330€

1 Hilfreiche Antwort

Hallo, die Fragestellung bewegt momentan viele.
Aber auch eine ca. Einschätzung der Kosten ist nicht ohne weiters möglich. Dazu benötigen wir wir schon Informationen.
Wir mussten leider feststellen das etwaige Aussagen ohne genaueres Wissen über das Projekt nur falsche Erwartungen weckt.
Darum setzen Sie sich gerne mit uns ins Verbindung. Wir schauen uns das Projekt gerne an u Ihnen dann belastbare Vorschläge zu unterbreiten.
Wir sind auch kurzfristig für Sie da.

0 Hilfreiche Antwort

Guten Tag, da benötige ich mehr Daten. Welche Dachfläche, Ausrichtung, Grad ist vorhanden? (Adresse/Luftbild) Wie hoch ist der Stromverbrauch? Wie alt ist der Zählerschrank (Foto)?
Da der Markt 2021 überhitzt ist, sind nur noch wenige Hersteller in Bezug auf Module und Speicher lieferbar. Als Beispiel für 4500 kwh Verbrauch benötigen Sie ca. 22 Module a 360 W plus Speicher 6 - 8 kw. Preislich ca. 16.000,- bis 19.000,- € je nach Hersteller. Bitte kontaktieren Sie mich. Thomas Presser (tompre@gmx.de)

3 Hilfreiche Antwort

Eine Photovoltaikanlage kann immer bei Tag Strom erzeugen. Bei 3.000 kWh im Jahr ist ein Stromspeicher absolut sinnvoll. Wenn Sie hypothetisch eine Anlage von 6 kW Anlage auf dem Dach haben könnten und einen Speicher von 6 kWh Speicher haben, dann liegen sie etwa zwischen 15.000-18.000 Euro netto. Damit können Sie einen Autarkiegrad von ca. 50-70% erreichen. Das ist jedoch von dem persönlichen Nutzerverhalten und Gegebenheiten abhängig.

0 Hilfreiche Antwort

Auf eine Dachfläche mit 40 m2 passen je nach Geometrie des Daches 6-8 kWp.
In Abhängig von Verbrauch und Lastprofil können hier Speichersysteme mit einer Größe von bis zu 15 kWh Sinn machen.
Die verschiedenen Hersteller bieten hier unterschiedliche Konzepte mit ganz verschiedenen Wirkungs- und Autarkiegraden an, die sich auch im Preis stark unterscheiden.

Je nach Anspruch kann eine solche Anlage zwischen 13. Und 27.000,- € liegen.
Derzeit werden die Speichersysteme z.B. vom Land NRW mit 200,- € pro kWh gefördert.
Es gibt also für jedes Budget eine passende Lösung!

Und nein, es muss kein Energieberater eingeschaltet werden. Auch die Förderung kann jeder selbst online beantragen.

4 Hilfreiche Antwort

Der Gesamtstromverbrauch mit Wärmepumpe wird in etwa bei 8.000kWh pro Jahr liegen. Sie benötigen etwa 8kWp Solarmodule und einen Speicher mit mindestens 10kWh. Für die Solarstromanlage sollten Sie etwa 12.000€ und für das Speichersystem etwa 8.000€ netto einplanen. Sie können mit dieser Kombination zwischen 50% und 70% Ihres Strombedarf decken.

0 Hilfreiche Antwort

Um dies zu beurteilen müsste man alle Bedingungen bei Ihnen kennen - Ost-West? - gesamte Eisenrüstung - Aufwand der Elektroinstallation - Zählerschrank usw.
Im Regelfall sollte bei diesen Größen ca. 15.-17.000,00 € netto der richtige Wert sein.

0 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Je nach Speicherhersteller ca. 6KWh Netto nutzbar ca. 7.000,- netto.

Von 30% Eigenverbrauch max ohne Speicher auf 60% mit Speicher in Bezug auf auf die jetzigen Strombezugsbedarf / Kosten

+ Regelbesteuerung die Rückerstattung der MWST für das Gesamtsystem danach Wechsel zum Kleinunternehmer nach 60 Monaten (Eigenverbrauchsabgabe in Bezug zur Einspeiseverbütung 11,11Cent die MWST ist abzuführen)

+ Nutzung Sonderafa 20% + IAB letztes Jahr von 40% x Spitzensteuersatz in Bezug zum Nettoanlagenwert + lineare Afa / bzw. Kauf RG.

0 Hilfreiche Antwort

Ob und in welcher Form sich ein Stromspeicher lohnt, hängt von einigen Faktoren ab und lässt sich nicht pauschal sofort beantworten. Meistens lohnt sich ein Stromspeicher aber. Haben Sie denn bereits eine stromerzeugende Anlage ( Photovoltaik, BHKW etc.)? und wenn ja, wie hoch ist ihr Jahresstromverbrauch? Wieviel Personen leben im Haus und wann sind diese zu Hause (Stichwort: Direktverbrauch des Stroms ohne Speicher)? Haben Sie größere Verbraucher im Haus?
Es gibt einiges, worauf man zunächst eingehen sollte, Sie finden mich im Netz bzw. Sie können mir gerne eine Mail zukommen lassen, dann können wir gerne näher und individuell auf ihre Frage eingehen.
Ich kann Ihnen dann auch gerne einiges an Infos und Datenblätter zukommen lassen.

10 Hilfreiche Antwort

Hallo bei dieser Fläche bekommen sie bei bester Ausnutzung ca 22 Module auf die Fläche. Wenn sie das leistungsstärkste Modul nehmen ca 8 KWp Pv Leistung. Mit einem Speichersystem liegen die Kosten netto inclusive Montage und Anschluss ca bei 15.000,- Euro.
Ich hoffe es hilft Ihnen weiter.

15 Hilfreiche Antwort

Die Kosten dafür können recht unterschiedlich sein und richten sich nach Größe der PV-Anlage und benötigter Stromspeichergröße. Die Stromspeichergröße wiederum richtet sich nach dem benötigten Eigenstrombedarf. Also sehr individuell und nicht pauschal zu beantworten. Lassen Sie sich diesbezüglich am besten nach detaillierter Datenaufnahme individuell beraten.

0 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen