So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Elektro Schulze GmbH
Elektro Schulze GmbH
Martin-Luther-Straße 5 - 7, 90542 Eckental
09126 29 34 902

12 Antworten, zuletzt 12.06.2017

Antworten gegeben in

Photovoltaik, Elektriker, Fördermittelberatung, Solarthermie



Hallo,
wie bereits unter der Kollege schon geschrieben hat, wären Sie in diesem Fall EEG-Umlage pflichtig.
Es gibt jedoch ein sogenanntes Mietmodell, mit diesem können Sie dieser Umlage aus dem Weg gehen.
Gerne können wir Ihnen dazu auch beraten.
Sollten Sie Interesse daran haben, können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen.
MfG.
Thomas Schulze

5 Hilfreiche Antwort

Hallo,
um diese Frage zu beantworten, bräuchten wir noch ein paar mehr Angaben,
- was steht auf dem Display des Wechselrichter zu dem Zeitpunkt (könnte evtl. wie unten beschrieben ein R iso Fehler sein, muss aber nicht)
- welcher Wechselrichter und welche Module wurden verbaut
- wie ist die Verschaltung der Module (Anzahl der Module pro String)
- um was für ein Dach handelt es sich (Blech, Ziegel, Eternit)

Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren, dann werden wir versuchen Ihnen zu helfen
MfG
Thomas Schulze

Elektro Schulze GmbH
www.schulze-solar.de
info@schulze-solar.de

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,

die Module können um 90Grad gedreht werden, das ist kein Problem.
Bezüglich einer kopfstehenden Montage ist die Aussage nicht ganz so einfach, dies ist aber in der Montageanleitung des Modulherstellers ersichtlich, eine solche Montage ist nur von einigen Hersteller freigegeben.
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiter helfen.
Mfg
Thomas Schulze

Elektro Schulze GmbH
www.schulze-solar.de

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,

wie unten von Herrn Kinauer bereits beschrieben, bräuchte man etwas genauere Angaben von Ihnen
- Hausverbrauch
- Anzahl der Personen im Haus
- Ausrichtung der Anlage
- gibt es Verschattung auf dem Dach (Bild vom Dach und der Umgebung)

gerne helfen wir Ihnen da weiter
Sie können uns gerne auch per Mail kontaktieren.

MfG.
Thomas Schulze
Fa. Elektro Schulze GmbH

Mail: photovoltaik@schulze-solar.de

1 Hilfreiche Antwort

Wir können Ihnen hier gegeben falls mit einem neuen Wechselrichter weiterhelfen.
Ich würde Ihnen einen Wechselrichter der Firma Kostal oder SMA empfehlen, mit diesen beiden Herstellern haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.
Hängt aber auch ein wenig von der Verschaltung ihrer PV-Anlage ab, welche Module und wie viele sind in Reihe geschaltet.
MfG
Thomas Schulze
Elektro Schulze GmbH

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,
im Normalfall bleibt die Bestandsanlage so wie sie ist, daran ändert sich nichts.
Die neue Anlage ist entsprechend ihrem Hausverbrauch zu planen, man sollte aber auch etwas in die Zukunft schauen. Was passiert, wenn die erste Anlage aus dem EEG herausfällt, dies sollte auf jeden Fall in der Planung berücksichtigt werden.
Es dürfte aber in Ihrem Fall keine Komplikationen geben.

MfG,
Thomas Schulze
Elektro Schulze GmbH

1 Hilfreiche Antwort

Das hängt ein wenig von Ihrer Dachausrichtung und evtl. Dachaufbauten ab.
Bei einer Südausrichtung wäre ca. eine Anlage mit einer Größe von 7,5 - 8,0 KWp nötig.
Wenn Sie Ihren Strombedarf möglichst weit selbst erzeugen und verbrauchen wollen, würde ich Ihnen auch evtl. eine etwas größere PV-Anlage empfehlen mit einem Speicher dazu.
Ob sich die Senec.cloud hier empfiehlt sollte man aber genau betrachten, da diese eine monatliche Gebühr hat.
Mfg.
Thomas Schulze

1 Hilfreiche Antwort

Die Anlage muss von einem zugelassenen Elektrobetrieb beim zuständigen EVU angemeldet werden und dieser ist mit seiner Unterschrift dann auch verantwortlich für die Anlage und deren Aufbau bzw. Verkabelung.
Bis zu diesem Zeitpunkt darf die PV-Anlage auch nicht in Betrieb genommen werden, da der bisherige Zähler ausgetauscht werden muss.
Es ist hier natürlich auch eine gewisse Verantwortung, die die Elektrofirma dann übernimmt.
Wir können Ihnen da vielleicht nach einer Überprüfung der Anlage weiterhelfen.
MfG,
Thomas Schulze

1 Hilfreiche Antwort

Wenn es kein Multiwechselrichter ist, würde ich das auf keinen Fall tun. Ich hoffe nicht, dass dies Ihnen eine Fachfirma empfohlen hat. Entweder sind hier zwei Wechselrichter oder ein Wechselrichter mit zwei MPP-Trackern zu wählen.
MfG,
Thomas Schulze - Elektro Schulze
P.S.: Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

12 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Elektro Schulze GmbH