So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo 3SmartPowers UG (haftungsbeschränkt)
3SmartPowers UG (haftungsbeschränkt)
Kirneckstr. 8, 78078 Niedereschach
015111263642

13 Antworten, zuletzt 18.04.2020

Antworten gegeben in

Wärmepumpe, Gasheizung, Solarthermie, Pelletheizung, Kamin / Ofen, Wohnraumlüftung, Brennstoffzelle, Photovoltaik, Ölheizung, Fördermittelberatung, BHKW, Holzheizung



Sie haben leider die Angabe der Ausrichtung Ihres Dachs vergessen. Nehmen wir mal an, es sei Süd (180°). Man rechnet den Stromverbrauch des Jahres x 1,5 / 1000 für die Anlage und für die Batterie. Für Sie: 3200kWh Verbrauch == 4,8kWp auf dem Dach und 4,8kWh für die Batterie. Siehe
https://pvspeicher.htw-berlin.de/unabhaengigkeitsrechner/. Kosten ca. 11.000,-€
Wenn Sie weitere Fragen haben, einfach anrufen. Ich sende Ihnen gern ein ausführliches Beispiel.

0 Hilfreiche Antwort

Eine solche Anlage gibt es nicht. Man rechnet den Stromverbrauch des Jahres x 1,5/1000 für die Anlage und für die Batterie. Beispiel: 4000kWh Jahresverbrauch == 6kWp auf dem Dach und 6kWh für die Batterie. Siehe https://pvspeicher.htw-berlin.de/unabhaengigkeitsrechner/. Im Sommer schaffen Sie damit bis zu 40kWh/Tag, im Winter tagelang nichts.
Wenn Sie weitere Fragen haben, einfach anrufen. Ich schicke Ihnen gerne eine Ausarbeitung mit Beispieldarlehen.

0 Hilfreiche Antwort

Die Gradangabe ist problematisch. 12° aus Osten nach Süd, oder 12° aus Süd nach Ost. Für Ersteres wäre die Gradzahl dann bei 102°, denn Nord ist 0°.
Bei rein Ost (90°) rechnet man mit 15% Verlust. Viel interessanter ist die Frage, wieviel kWp Sie aufs Dach bekommen. Man rechnet den Stromverbrauch des Jahres x 1,5 für die Anlage und für die Batterie. Beispiel: 4000kWh Verbrauch == 6000kWp auf dem Dach und 6000kWh für die Batterie. Siehe
https://pvspeicher.htw-berlin.de/unabhaengigkeitsrechner/.
Wenn Sie weitere Fragen haben, einfach anrufen.

0 Hilfreiche Antwort

Die PV-Anlage mit 5kWp und einem Speicher mit 5,1kWh kostet ca. 16.500€ oder in einem Pachtmodell ca. 153,-€ monatlich. Das Pachtmodell hat den Vorzug, dass Sie kein Darlehen aufnehmen, sich um nichts kümmern müssen, alles ersetzt bekommen wenn es ausfallen sollte und die Anlage nach 25 Jahren zu 0,00€ überschrieben bekommen.

Rufen Sie mich gerne an, oder senden Sie mit Ihre Kontaktdaten, dann sende ich Ihnen Material zu oder wir vereinbaren einen Tel.-Termin.

0 Hilfreiche Antwort

Das Beste ist ein nano-BHKW, die Brennstoffzelle ist noch zu teuer.
Den Stromspeicher können Sie natürlich problemlos integrieren. Aus Sicht der PV-Anlage ist der Speicher ein Verbraucher wie eine Waschmaschine auch.
Wenn Sie die Anlage auf Eigenverbrauch haben umschalten lassen, werden Ihre Verbraucher im Haus bedient, dann der Speicher
und der Rest eingespeist. Die Frage ist, ob Sie mit Ihrer PV-Anlage sich noch im Optimum befinden.
Es gibt Speicher die später im selben Gehäuse erweitert werden können, wenn Sie daran denken, ein Upgrade vorzunehmen.

0 Hilfreiche Antwort

Die PV-Anlage mit Speicher kostet ca. 15.000€ oder in einem Pachtmodell ca. 170,-€ monatlich. Das Pachtmodell hat den Vorzug, dass Sie kein Darlehen aufnehmen, sich um nichts kümmern müssen, alles ersetzt bekommen wenn es ausfallen sollte und die Anlage nach 25 Jahren zu 0,00€ überschrieben bekommen.
Zur Heizung: sie kostet ca. 33.000€, erhalten aber eine Förderung von 45% == 14.800,-. Der Abbau der alten Anlage ca. 775€, nach 45% noch 425,- €

Rufen Sie mich gerne an, oder senden Sie mit Ihre Kontaktdaten, dann sende ich Ihnen Material zu oder wir vereinbaren einen Termin.

Dipl. Ing. (FH) Jörg Diskowski
3SmartPowers UG (haftungsbeschränkt)

6 Hilfreiche Antwort

Das geht natürlich problemlos. Aus Sicht der PV-Anlage ist der Speicher ein Verbraucher wie eine Waschmaschine auch. Wenn Sie die Anlage auf Eigenverbrauch haben umschalten lassen, werden Ihre Verbraucher im Haus, dann der Speicher und der Rest eingespeist. Die Frage ist, ob Sie mit Ihrer recht alten PV-Anlage sich noch im Optimum befinden. Ihre Module haben warsch. <185Watt, heute sind es 285 und im Spitzenbereich 340 Watt. Es gibt Speicher die später im selben Gehäuse erweitert werden können, wenn Sie daran denken die Module auszutauschen.
Rufen Sie mich gerne an oder senden Sie mit Ihre Kontaktdaten, dann sende ich Ihren Material damit Sie alle Ihre Fragen selbst beantworten können.

0 Hilfreiche Antwort

Ja, man sollte auf beiden Dachhälften die Module anbringen. Damit hat man gleich morgens früh und abends spät noch Energie. Beide Male empfehle ich den Wechselrichter Kostal PLENTICORE plus. Als Einspeisevergütung erhalten Sie nur noch 9,98ct/kWh. Wenn es dunkel wird müssen Sie den Strom mit ca. 30ct wieder beziehen. Da lohnt sich bereits eine Batterie mit 10kWh. Ausserdem werden Sie unabhängiger von den ständigen Preiserhöhungen Ihres Stromlieferanten, siehe https://pvspeicher.htw-berlin.de/unabhaengigkeitsrechner/. Der Autarkiegrad im Rechner weist Ihnen direkt die Einsparung bei Ihrer Restromrechnung aus.

0 Hilfreiche Antwort

Sie sollten eine Online-Anfrage starten. Dann melden sich bis 5 Anbieter. Diese werden mit Ihnen einen Termin bei Ihrer Immobilie ausmachen und die Daten aufnehmen. Danach bekommen Sie Angebote mit einer Wirtschaftlichkeitsberechnung und Angaben zur Amortisationszeit.
Je grösser die Anlage umso mehr Geld bekommen Sie Monat für Monat als Taschengeld heraus. Bei nur 38qm entsprechend ca. 6,3kWp bleibt allerdings nicht viel übrig. Hauptsache ist, die Anlage finanziert sich selbst, was sie in der Regel tut.

1 Hilfreiche Antwort

Die umweltschonenden Alternativen sind der Eisspeicher oder der Erdtank mit einer Wärmepumpe. Alles funktioniert nur noch mit Strom (am Besten vom eigenen Dach) und Sie vermeiden CO2. Der Erdtank kann beim Neubau unter der Gründungsplatte eingebaut werden. Siehe:

Eisspeicher
Allgemeine Berichte zu Eisspeicher-Systemen:
http://www.ikz.de/nc/news/article/heizen-mit-eis-solar-eis-speicher-in-kombination-0052710.html (10.12.13)
http://www.greenhome.de/eis-anzapfen (mit Erfahrungsberichten von Besitzern; laut diesen amortisiert sich für ein EFH das Eisspeichersystem "in der Regel nach 6-7 Jahren").
BFE (CH): Technologiestudie Eisspeicher Waermepumpenanlagen Schlussbericht 15.9.2014

Erdtank
http://deematrix-energiesysteme.de/#

Wärmepumpe
www.orange-energy.de, toller Prospekt, der die weiteren Alternativen mit Wärmepumpe erklärt.


Viele Grüsse aus Niedereschach, Jörg Diskowski.

3SmartPowers UG (haftungsbeschränkt)

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt 3SmartPowers UG (haftungsbeschränkt)