So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Ölheizung austauschen - Gasheizung, KWK, Brennstoffzelle, PV-Anbindung?

Ich möchte meine Heizung von Heiz-Öl auf Erdgas in meinem Wohnhaus (ca. 120qm) umrüsten:
> ist eine KWK-Lösung sinnvoll?
> was ist besser geeignet, nano-BHKW oder Brennstoffzelle?
> ist ein Stromspeicher sinnvoll oder sogar zwingend notwendig?
> kann ich meine existente PV-Anlage an den Stromspeicher anbinden?

Herr B. bei Bad Wildbad, 28.01.2020

Gasheizung Ölheizung BHKW Photovoltaik

Das Beste ist ein nano-BHKW, die Brennstoffzelle ist noch zu teuer.
Den Stromspeicher können Sie natürlich problemlos integrieren. Aus Sicht der PV-Anlage ist der Speicher ein Verbraucher wie eine Waschmaschine auch.
Wenn Sie die Anlage auf Eigenverbrauch haben umschalten lassen, werden Ihre Verbraucher im Haus bedient, dann der Speicher
und der Rest eingespeist. Die Frage ist, ob Sie mit Ihrer PV-Anlage sich noch im Optimum befinden.
Es gibt Speicher die später im selben Gehäuse erweitert werden können, wenn Sie daran denken, ein Upgrade vorzunehmen.

0 Hilfreiche Antwort

Wenn Sie umrüsten, beachten sie die momentan wirklich sehr guten Fördermöglichkeiten seit Anfang des Jahres!
Ein nano-BHKW hört sich zwar gut an, ist ehrlich gesagt aber wirtschaftlich nicht wirklich darstellbar. Nicht umsonst zeihen sich mittlerweile fast alle großen Hersteller aus diesem Bereich zurück. Eine Brennstoffzelle kann eine gute Alternative sein. Hier, wie oben angesprochen, die neuen Fördermöglichkeiten einkalkulieren. Die momentan erhältlichen Brennstoffzellen sind kombiniert mit einer Gas-Brennwerttherme für Spitzenlasten. Ob Sie eine Batterie benötigen wäre zu prüfen, glaube ich aber weniger. Die Brennstoffzellen haben etwas 0,7kW Leistung. Dies wird oft schon von den Grundverbrauchern benötigt (Kühlschrank, Kühltruhe, StandBy-Geräte, Internet-Router, Telefone usw).
Anders sieht es mit Ihrer PV-Anlage aus. Wenn Sie diese mit einem Batteriespeicher versehen wollen, macht das erheblich mehr Sinn. Dann können Sie danach evtl. Ihre Brennstoffzelle noch daran anschließen. Wie das geht, kann Ihnen Ihr Solarbetrieb des Vertrauens beantworten.

Herr B., 10.02.2020

Kompetente Antwort, danke!

0 Hilfreiche Antwort

Wenn sie eine PV- Anlage haben dann wäre eine Wärmepumpe sinnvoll. Haben sie vielleicht auch eine FB-Heizung ,dann rate ich zur WP mit PV-Anlage .
Sicher sollte ein Energieberater vor Ort sein als Beratung . Wenn sie eine PV-Anlage und eine WP-installieren haben sie die 15% erneuerbare Energien erfüllt.

0 Hilfreiche Antwort

Eine Stromerzeugende Heizung macht immer Sinn. Gerade für Menschen die etwas in die Zukunft schauen und aktiv am Umweltschutz teilnehmen wollen und dabei Ihre Stromkosten auf ein Bruchteil senken möchten. Der Staat fördert derzeit solch intelligente Heizsysteme sehr zufriedenstellend für die Bauherren.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden