So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Alte PV-Anlage mit Speicher betreiben

Wir haben eine PV-Anlage mit 3,0 kWp Installationsjahr 2001. Die einspeisevergütung läuft 2022 aus. Ab dann wollen wir einen Stromspeicher einbauen lassen und den Strom selber verbrauchen. Es kursieren verschiedene Meinungen, dass alte Anlagen nicht mit Speicher betrieben werden können usw.
Ist das so? Oder geht das doch, ev. mit einem moderneren Wechselrichter.

Herr H. bei Villingen-Schwenningen, 01.02.2020

Photovoltaik

Das geht natürlich problemlos. Aus Sicht der PV-Anlage ist der Speicher ein Verbraucher wie eine Waschmaschine auch. Wenn Sie die Anlage auf Eigenverbrauch haben umschalten lassen, werden Ihre Verbraucher im Haus, dann der Speicher und der Rest eingespeist. Die Frage ist, ob Sie mit Ihrer recht alten PV-Anlage sich noch im Optimum befinden. Ihre Module haben warsch. <185Watt, heute sind es 285 und im Spitzenbereich 340 Watt. Es gibt Speicher die später im selben Gehäuse erweitert werden können, wenn Sie daran denken die Module auszutauschen.
Rufen Sie mich gerne an oder senden Sie mit Ihre Kontaktdaten, dann sende ich Ihren Material damit Sie alle Ihre Fragen selbst beantworten können.

0 Hilfreiche Antwort

Selbstverständlich können Sie eine ältere Anlage mit einem Stromspeicher nachrüsten. Die vorhandene Anlage können Sie sogar ohne zusätzlichen Wechselrichter an der Sonnenbatterie anschließen und den erzeugten Strom selbst nutzen.

0 Hilfreiche Antwort

Zuerst wird Ihre PV-Anlage auf eine Eigenverbrauchsanlage umgestellt und dann kann man einen kleinen Batteriespeicher dazu installieren ohne die PV-Anlage umrüsten zu müssen.
Elektro Maier, Steinach

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden