So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

Eigenverbrauch an Photovoltaikanlage mit Solarspeicher erhöhen

Ich habe eine Frage zu einer 12,48 kWp PV Anlage, die am 30.03.2012 in Betrieb gegangen ist.
Aktuell nutze ich ca. 10% meines erzeugen Stroms selbst.
Kann ich einen Akku ohne Verlust der Einspeisevergütung sowie der Förderung installieren, um den Eigenverbrauch zu erhöhen?

Wie wird die Vergütung auf einer Stromabrechnung ausgewiesen?
Ich muss je KWh, die ich selbst verbrauche 0,1638€ an den Versorger zahlen - passt das?

Herr J. 12.05.2021

Photovoltaik

Hallo, wir liefern und montieren Stromspeicher. Es ist mir nicht bekannt das wenn die Anlage aus 2012 als Überschussanlage registriert ist ( Also Nutzung des produzierten PV Stroms mit Verkauf des Überschuss) eine Reduzierung der weiteren eingespeisten Leistung ensteht. Der Anteil des Eigenverbrauchs und somit auch der Autarkiegard wird dadurch gesteigert. Was zu folge hat das man den von Ihnen angegebenen Wert, an den Versorger, je kWh abtretten muss.

1 Hilfreiche Antwort

Die Antworten von Herrn Reitz und Herrn Bender sind richtig
. Hier nun die fehlenden Zahlen. Sie BEKOMMEN für Ihren Eigenverbrauch bis 30 % 8,05 Ct. Sollte so in Ihrer Abrechnung stehen. Der Clou aber ist das Sie ab 30 % Eigenverbrauch 12,43 Ct für jede selbstverbrauchte kwh bekommen. Sie werden ca. 28 Ct für Ihren eingekauften Strom zahlen, ergibt dann etwas über 40 Ct pro kwh. Man darf nicht nur auf die Vergütung schauen, sondern das Gesamtbild ist entscheidend. Mit einem richtig dimensionierten Speicher sollten Sie die 30 % locker erreichen. Ausserdem steigt der Vorteil mit jeder Strompreiserhöhung und natürlich auch mit einem E-Auto.

0 Hilfreiche Antwort

Hallo,
grundsätzlich ist der zusätzliche Einbau eines Speichers möglich. Meines Wissens nach bekommen Sie für jede selbst genutzte kWh Geld vom Energieversorger. Für eine eingespeiste kWh bekommen Sie doch mehr. Ich weiss zwar nicht mehr wie hoch die Sätze in 2012 waren. Aber das Sie Geld bezahlen müssen ist mir neu.

0 Hilfreiche Antwort

ACHTUNG! Haben Sie Ihre PV-Anlage zwischen dem 01.01.2009 und dem 31.03.2012 installiert, bekommen Sie auch beim Eigenverbrauch eine Vergütung. Auf dieser Weise kann sich lohnen, den selbsterzeugten Strom zu nutzen, auch wenn Sie noch hohe Preise beim Verkauf erzielen.

TIPP Haben Sie keine oder geringe selbstständigen Einkünfte und verdienen Sie mit dem Verkauf von Solarstrom nicht mehr als 17.500 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, können Sie die Kleinunternehmerregelung anwenden. Damit können Sie auf die Zahlung der Mehrwertsteuer auf den Eigenverbrauch verzichten, bekommen aber keine Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei einem Neukauf. Sie bekommen für den eigen Verbrauchten Strom normalerweise Geld bezahlt und müssen nichts zahlen, der Versorger hat Sie da schön über den Tisch gezogen.

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden