So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wärmepumpe vom Nachbarn sehr laut und sehr nah an Grundstücksgrenze: Was kann ich tun?

Mein Nachbar hat eine Mitsubishi Electric Wärmepumpe PUHZ-SHW112Y mit enem Abstand von 0,5 Meter an die Grenze gesetzt, betoniert auf zwei kleinen Fundamenten (an unsere künftige Terasse). Kinderzimmer ist gerade 4 Meter entfernt. Das Ding hat lauf Herstellerangaben 70 dB(a). Wo das Ding in Betrieb ging - 15 C kamen am Kinderzimmer noch 55 dB an.
Heute früh um 8:00 bei 2 Grand waren es noch 48 dB (Handymesseung). Laut Schallrechner des Bundeverband Wärmepumpe müssten da 8 Meter Abstand sein. Immer wenn ich auf meiner Baustelle bin läuft das Ding recht nervig.
Ich baue in Bad Mergentheim (BW). Was kann ich machen?
Habe selber eine ROTEX Wärmepumpe, die ist wesentlich leiser und hat einen Abstand von 5 Metern zur Grenze.

Herr H. bei Bad Mergentheim, 07.02.2017

Wärmepumpe Energieberater

Wärmepumpen können je nach Baurecht als Teil eines Gebäudes gesehen werden = Mindestabstand 3 Meter.

Zum Schallschutz finden sich Angaben inb der TZA Luft:
http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_26081998_IG19980826.htm

Dazu eine Sammlung von Urteilen:
http://www.laerm-luftwaermepumpen.de/index.php/aktuelle-gerichtsurteile

Nachbarn sollten sich verstehen, müssen miteinander auskommen. Konfrontgation nutzt keinem. Warum tun Sie sich nicht zusammen und bauen Ihre beiden Wärmepumpen auf einen gemeinsamen Platz? Schon mal ans Garagendach gedacht? Oder ein Satteldach auf die Garage und darunter die WP versteckt?

Es gibt schallhemmende Gummipuffer (Maschinenbau) als Lager, richtig platzierte Schallschutzwände, und mehr

Winterliche grüße
Herbert Stapff

30 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Die Vorschrift über Grenzabstände sind eindeutig formuliert und besagen, dass 3 Meter Abstand einzuhalten sind. Das heißt, Sie haben ein Recht auf Versetzung der Wärmepumpe Ihres Nachbarn.

Außerdem ist eine Wärmepumpe geräuschmindernsd einzubauen, was eine entsprechende Lagerung derselben mit sich bringt.

Unter folgendem Link einige Urteile dazu: http://www.laerm-luftwaermepumpen.de/index.php/aktuelle-gerichtsurteile

Viel Glück
R. Bertsch
Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

17 Hilfreiche Antwort

Die Positionierung der Nachbar-Wärmepumpe ist wohl nicht optimal getroffen, jedenfalls ist der Geräuschpegel in diesem Fall ein sehr ernstes Thema. Die Hinweise auf Urteile in diesem Fall halte ich nicht für sehr hilfreich, es sollte
auf jeden Fall eine gütliche Einigung angestrebt werden - man lebt ja die nächste Zeit dicht nebeneinander.

Falls ein anderer Standort nicht infrage kommt ist eventuell eine Schalldämmhaube oder eine Dämmung des Verdichters eine Lösung. Wir vertreiben seit 6 Jahren ein Wärmepumpensystem mit Mitsubishi Außengeräten und testen gerade aktuell an mehreren Anlagen ein Lärmdämmkit.

Vielleicht möchte sich Ihr Nachbar zu diesem Thema informieren. Falls unsere Erwartungen erfüllt werden ist dies die günstigste Möglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Gülzow
Gülzow Wärmetechnik GmbH www.guelzow-waermetechnik.de

12 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Es gibt zwei Möglichkeiten. Die erste ist das die Mitsubishi Wärmepumpe die Drehzahlleistung per 0-10 Volt Signal vonn 100 % auf 88 % Reduziert wird um die unnötige Spitzenlasten des Kompressors abzufangen. Energetisch macht das sowieso kein großen Energiegewinn für den WP Besitzer, da hier der Kompressor stark in den Verschleiss Modus geht. Oder der Nachbar kauft von Mitsubishi eine Schallschutzhaube die 10 dB abfängt.

Hier der Link
https://www.klimacorner.de/mitsubishi-electric-schallschutzhaube-qs-comfortsystem-sdh-set1/zubehoer/a-7082/
Die kostet nur 1.650,00 €

Wenn das Landratsamt eine Messung macht und eine Schall von über 40 dB Nachts feststellt muss der Betreiber sowieso nachbessern. Daher miteinander Reden. Wenn dann noch ein Gutachter und Anwalt eingeschaltet wird es doppelt so teuer wie die Maßnahme.

Vorteil dieser Schallhaube ist auch ein Schutz der Anlage und eine verbesserte Effizient im Winter wegen dem Abkühlen der Außenanlage.

Schöne Grüße

10 Hilfreiche Antwort

Ein Hinweis für weitere Leser dieser Frage: In Wohngebieten dürfen laut TA Lärm in Deutschland folgende Grenzwerte bei Immissionen von Lärm außerhalb von Gebäuden nicht überschritten werden:

Kerngebiete, Mischgebiete, Dorfgebiete: Tags 60 dB(A), Nachts 45 dB(A)
Allgemeine Wohngebiet und Kleinsiedlungsgebiete Tags 55 dB(A), Nachts 40 dB(A)
Reine Wohngebiete: Tags 50 dB(A), Nachts 35 dB(A)
Kurgebiete, Krankenhäuser, Pflegeanstalten: Tags 45 dB(A), Nachts 35dB(A)
Innerhalb von Gebäuden gelten noch strengere Grenzen für die Lautstärke der Wärmepumpe bzw. der Luftwärmepumpe: Tags 35 dB(A), Nachts 25 dB(A) (Quelle: https://www.heizungsfinder.de/waermepumpe/luftwaermepumpe/lautstaerke)

Es gibt auch einen Schall-Rechner vom bwp mit dem der Abstand bestimmt werden kann: http://www.waermepumpe.de/schallrechner/

8 Hilfreiche Antwort

Laute Wärmepumpen....
Das kann schon mal vorkommen und ist vom Typ/Hersteller abhängig. Aber generell werden Luft-Wasser WP etwas lauter, wenn sie unter Volllast laufen. Abhilfe schafft hier ein spezielles Schalldämmgehäuse. Sprechen Sie den Lieferanten der WP an. Dieser kann Ihnen helfen.

LG
Energie Agentur Wolfram Faecke

6 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden