So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Fußbodenheizung - fußbodenheizung kosten: Fragen & Antworten

Sie interessieren sich für die Kategorie Fußbodenheizung und haben Fragen zum Thema fußbodenheizung kosten? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Wenn ich Ihnen eine Fußbodenheizung empfehlen darf, dann ist das eine Bekotec-Heizung der Firma Schlüter-Systems.
Die gibt es in unterschiedlichen Stärken von 28mm bis 52 mm Estrichoberkante. Die Heizung ist wie ein Heizkörper zu betreiben. Sehr schnelle Aufheiz- und auch Abheizzeit. Damit auch effizient regelbar. Es gibt eine Herstellergarantie vom Beton bis Oberbelagsoberkante.
Das gibt es nur bei Schlüter-Systems. Extrem kurze Einbauzeit incl. Fliesen ab einer Woche. Andere Systeme benötigen 6 Wochen und mehr. Kosten hierfür ca 80 € / ² OK Estrich. Oberbelag zusätzlich nach Auswahl. Am besten ist ein keramischer Oberbelag. Das System eignet sich zur Selbstmontage bei Abnahme durch einen Systemhandwerker der Firma Schlüter-Systems. Weitere Fragen gerne an Meisterbetrieb Manfred Ehmann- Schalksmühle

1 Hilfreiche Antwort

Warum Fußbodenheizung und dann noch nachträglich ? Viel Verbrauchsgünstiger ist doch Deckenheizung ! Sie heizt schneller auf und spart bis zu 30% !

Die Deckenheizung ist leicht zu installieren man verliert an der Raumhöhe ca. 7,4 cm ! Der Unterbau ist wie folgt zu sehen:
2 cm Isoliermatten, 1,5 cm Kupferrohr als Heizungsleitungen , 2,4 cm Dachlatten, 1,5 cm Rigips ! Dieser Verlust in der Raumhöhe ist indiskutabel. Im Vordergrund sollten die Kosten der Energieein-sparung von über 25 % und die schnellere gefühlte Raumtemperatur stehen. Denn die Wärmestrahlung von der Decke ist vergleichbar mit den Sonnenstrahlen sie treffen direkt auf den Körper und müssen nicht erst den Boden aufheizen. Alle Heizungsleitungen für die Anschlüsse in den Räumen sind nur 15 mm 1.5 cm und können von dem Flur aus in jeden Raum verlegt werden. Für die Deckenheizung kann man Kupferohr 15 mm Durchmesser oder Kunststoffmatten ca. 8/10 mm verlegen. Die Deckenheizung heizt schneller auf, weil die Wärme nur durch die Rigipsplatte hindurch strahlt, Bei Fußbogenheizung muss die Wärme
erst die 7 cm Estrichboden aufheizen und den Bodenbelag durchströmen außerdem ist daher der Wärmeertrag sehr träge und kann mehrere Stunden benötigen. Das alles ist bei der Deckenheizung nicht der Fall. Die Wärmestrahlung ist nicht störend , sie wirkt sofort bzw. erst wenn sie irgendwo auftrifft.
........

Die Deckenheizung heizt nicht nur gesünder und schneller sondern ist in diesem Fall auch noch wesentlich kostengünstiger. Man muss auch nicht dabei
den Boden über viele Stunden langsam aufheizen damit er nicht reißt, man kann die Deckeheizung ruhig einmal höher alls 45° C wie beim Fuboden heizen, den Rigipsdeckenplatten macht die Temperaturerhöhung nichts. Man hat keinerlei Luftbewegung, also Staubumwirbelung und weitere Vorzüge.
Welche Wärmequelle man zur Heizungswassererwärmung man nutz spielt keine Rolle. - Solar thermisch - im Winter hat man wenig Sonne und Ertrag wenn man ihn
benötigt. Sinnvoller wäre da Photovoltaik ( Strom ) um damit zu heizen. Aber ohne Sonne keine Strom, also Gas/Zentralheizung wechselseitig nutzen.

1 Hilfreiche Antwort

Eine detailierte Aussage ist erst möglich, wenn ausgehend von der Gebäudehülle, der baulichen Beschaffenheit und Standortfaktoren die Wärmeverluste nach DIN 12831 berechnet werden.

Ein Investitionsvergleich von Heizsystemem bei einer Laufzeit 20 Jahre

schätzt die Mehrkosten bei Gasbrennern um ca. 50% höher als bei IR-Folien (switch & warm) egal ob als Fußbodenheizung oder al Wandheizung installiert.

0 Hilfreiche Antwort

Fragen Sie hierzu einen verkaufsunabhängigen Fachexperten, da es hierfür pauschal keine belastbaren Antworten geben kann.

Um wirtschaftlich und CO2-arm zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Ohne fachgerechte Anlagendimensionierung sind Energieausweise nicht rechtskonform.

0 Hilfreiche Antwort

Welche Art von Fußbodenheizung meinem Sie ?
Einfräßen in vorhandenen Estrich, Dünnbettverfahren oder gar elektrisch.
Über wieviel m² reden wir ?
Was für eine Heizungsanlage ist vorhanden / welche techn. Ausstattung ?
Wie soll die Anbindung erfolgen ? bzw. was ist möglich.
Verzeihen Sie, aber Heizungsbauer gehören nicht zu der Berufsgruppe welche über eine Glaskugel verfügen,
oder
Ich habe mir ein Auto gekauft. Es hat 20.000,00 € gekostet ! Ist das preiswert oder teuer ?

7 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen