So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Solaranlage mit Speicher ausstatten: Ja oder nein?

Ich interessiere mich für eine Solaranlage zur Stromerzeugung. Meine Fragen dazu bezieht sich auf die Entscheidung, diese mit einem Speicher auszustatten.

Herr K. 16.01.2017

Photovoltaik Energieberater

Hallo,
wie schon einige meiner Vorgänger erwähnt haben, hängt dies von vielen Faktoren ab und kann ohne weitere Informationen und sorfältiger Planung nicht abschließend beantwortet werden.

Allgemein kann ich nur folgendes sagen:
- Aufgrund der ständig steigenden Strompreise und der sinkenden Einspeisevergütungen werden dezentrale Stormspeicher immer wichtiger, um einen höheren Eigenverbrauch erzielen zu können. Jedoch rechnen Sie sich noch nicht immer.
- Vorher müsste man sich Ihre Verbraucher anschauen, ob es sinnvoll ist, dafür eine Batterieanlage zu installieren
- Wurde auch schon geprüft, ob Ihr Grundstück/Haus überhaupt für eine PV-Anlage geeignet ist?

Sie sollten sich auf jeden Fall von einer erfahrenen Fachfirma beraten lassen um die oben genannten und weitere Fragen zu klären.

Falls Sie sich doch für eine PV-Anlage mit Batterienutzung entscheiden sollten, möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass es zurzeit KfW-Föderprogramm für diese gibt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem folgenden Link zur KfW-Homepage.

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Energie-Umwelt/F%C3%B6rderprodukte/Erneuerbare-Energien-%E2%80%93-Speicher-(275)/

Mit freundlichen Grüßen
C. Schmidt

8 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Diese Frage kann man nur beantworten, wenn man die Größe Ihres Daches bzw. der möglichen PV-Anlage im Verhältnis zu Ihrem Energieverbrauch hat.
Ist Ihr Dach klein und Ihr Verbrauch groß, bleibt nichts zum Speichern übrig, weil Ihr Grundverbrauch nicht zum speichern übrig lässt.
Ist Ihr Verbrauch sehr klein, kommen Sie über den Eigenverbrauch nur sehr schlecht in eine Wirtschaftlichkeit mit der Batterie.

Eine PV-Anlage lohnt sich immer.

Um Ihnen eine qualifizierte Antwort geben zu können benötigen wir präzisere Informationen.
Mit unserer patentierten Technik können wir Sie bis zu 100 % Strom autark stellen.

Wir erstellen gerne bundesweit kostenlos unseren Autark & Fördermittel-Check.
Sie erreichen mich unter 01520-29 73 371 futuretrendconsult.com
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Thurm

3 Hilfreiche Antwort

Leider sind die Fragen immer ohne Absender ohne Namen, desshalb ein herzliches Hallo,

ein Speicher ist sicher sinnvoll!
Sie bezahlen beim Energieversorger ca. 25 bis 28 Cent pro Kwh.
Wenn Sie eine PV - Anlage ohne Speicher bauen können Sie selbst produzieren zwischen 8 und 12 Cent pro Kwh, bei einer Eigenverbrauchsquote von ca. 30%
Bauen Sie jedoch die Anlage mit Speicher, dann produzieren Sie Ihre Energie für ca. 14 - 18 Cent, bei einer Eigenverbrauchsquote von bis zu 80%.
Jetzt muss nur noch festgestellt werden wie groß der Speicher sein soll, das liegt an Ihrem Verbrauchsverhalten und an Ihrem Stromverbrauch. Gern stehen wir hier zur Seite.

Schöne Grüße

Josef Mittermeier
Geschäftsführer
Elektro- und Solartechnik Mittermeier GmbH

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Hallo Unbekannter Sanierer,
es gibt Dämmung die für ihr Projekt in richtig (dünn) sind! Entscheidend ist: 1) die Enev-Berechnung, die ihnen von einem zugelassen Energieberater für eine geförderte Beratung erstellt wird (ich habe die Zulassungen!!) 2) die Erstellung eines Sanierungskonzeptes mit Kostenermittlung (mach ich auch!!) 3) von dem Eigenanteil abzüglich der förderfähigen Kosten!! 4) vom Objekt das einfach und höchst kompliziert sein kann! "Der Teufel steckt bekanlich im Detail!" Dieses ist nur eine Zusammenfassung zu einem mir unbekannten Objekt!
Ich rate ihnen, ziehen sie einen Fachmann hinzu, dann wird ihre Sanierung erfolgreich und zufriedenstellend verlaufen!!

ing.-büro für energie und bauen
Dipl.-Ing. Dieter Wichern
Drosselgasse 4
27419 Hamersen
ingdwichern@gmail.com
Tel. 04282-3912
Handy: 0173-41703382

1 Hilfreiche Antwort

Der Einsatz eines Speichesystems hängt von einer Menge Faktoren ab und ist nicht pauschal zu beantworten ! Es gilt jeden konkreten Einzelfall zu prüfen und dann eine Empfehlung auszusprechen.
Mit sonnigen Grüßen
OS-Solar GmbH
M.Bergmeyer

1 Hilfreiche Antwort

Hallo. Generell ist eine Solarstromanlage mit Speicher sinnvoll, der Nutzwert liegt heute nicht mehr in der Einspeisung sondern im Eigenverbrauch. Wichtig ist das die Anlage für Ihren Verbrauch ausgelegt wird, das gilt sowohl für die PV Anlage auf dem Dach wie den Speicher. Beide Systeme müssen zueinander passen dann haben Sie den größtmöglichen Nutzen davon.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Jürgens
SPAR DIR ENERGIE

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

In den meisten Fällen lohnt sich heute die Anschaffung eines Speichersystems in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage zur Optimierung der Eigenstromnutzung. Mittlerweile gibt es sehr innovative Systeme. Schauen Sie doch mal auf der Homepage des Herstellers www.senec-ies.com , hier speziell die Ausführungen zu SENEC.Cloud.
Kontaktieren Sie am Besten eine Fachfirma Ihres Vertrauens, diese kann Ihnen die Wirtschaftlichkeit dieser Anschaffung darlegen oder ggf. auch andere effiziente Lösungen auf Ihren Bedarf zugeschnitten erarbeiten.

1 Hilfreiche Antwort

Natürlich mit Speicher. Eine PV Anlage ohne Speicher ist wie Salz ohne Pfeffer.Schließlich haben wir ja in Deutschland meist Schwachlicht. Da wird meist auch tagsüber aus dem Speicher Strom entnommen, um den Eigenverbrauch zu erhöhen. Und hierin liegt ja der Gewinn. Je höher der Eigenverbrauch vom Strom, den die PV Anlage erzeugt, um besser rechnet sich das Ganze. Es braucht eine gute Fachberatung, welcher der angebotenen Speicher richtig für Sie ist. Beste Grüße Christel Hobbs - Priental Energiesysteme

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Wir bauen seit einem Jahr fast jede PV-Anlage mit einem Batteriespeicher. Der Hauptgrund ist die Rückerstattung der Mehrwertstuer, die Sie bei gleichzeitigem Bau mit der PV-Anlage auch für den Speicher erstattet bekommen. Bei einer späteren Nachrüstung ist dies eindeutig nicht der Fall, da im Privatbereich der Speicher außschließlich für den Eigennutzen dient.

1 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden