So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Gasheizung - Altbausanierung: Fragen & Antworten

Sie interessieren sich für die Kategorie Gasheizung und haben Fragen zum Thema Altbausanierung? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Ein Hallo an die künftigen Hausbesitzer. Gerne ein paar Zeilen zu Ihrer Anfrage.

Jedes Haus ist individuell, auch wenn man von außen meint, dass sie oft gleich aussehen.
Auch jede Maßnahme ist individuell. Insofern sind solche Schätzungen mit großer Vorsicht zu genießen.
Zum Beispiel beim Dach, dem größten Kostenblock Ihrer Sanierung, ist es abhängig davon, für welche Art von Material Sie sich final entscheiden.
Ähnliches gilt für Fenster und Türen, wenn auch auf reduzierter Ebene.
Und bei der Heizung spielt es natürlich ebenfalls eine Rolle, an welche Heizungsart Sie denken.
Sie werden sehen, dass die "Spielwiese" groß ist.

Um Ihnen trotzdem einen ersten Anhaltspunkt zu geben, sollten Sie ab € 100.000,-- kalkulieren. Aber man muss nicht alles sofort machen.
Und zum Glück gibt es auch noch Fördermittel vom Staat, in Form von Darlehen aber auch in Form von Zuschüssen.
Die sollten Sie unbedingt mitnehmen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für den Kauf und für die Sanierung!

11 Hilfreiche Antwort

Was die Sanierung kostet, ist stark davon abhängig ich welchem Gebiet das Haus liegt. Die Sanierung von Außenwand und Fassade sollte zusammen erfolgen, dann muss nur einmal das Gerüst gestellt werden. Zusätzlich ist das Dach durch die Fassadendämmung bedingt, da eventuell eine Anpassung des Dachüberstandes notwendig wird. Falls doch ein austausch der Fenster erfolgen soll, ist dies ebenfalls zusammen mit der Fassade auszuführen. Die Heizung sollte am Ende ausgetauscht werden, da diese an den neuen B.edarf angepasst werden muss. Kosten im Rhein-Main-Gebiet für die Sanierungen: Fassade 20.000€ bis 60.000€ abhängig davon ob das Haus freistehend ist oder ein Reihenmittel-/Reihenendhaus. Dach 40.000€-60.000€, wenn ein Austausch der Sparren etc. notwendig wird, deutlich mehr. Heizanlage 12.000€ bis 50.000€ je nach Heizsystem. Erneuerung Heizleitungen und umstellen auf zentrale Warmwasserversorgung + 6.000€ bis 15.000€.

0 Hilfreiche Antwort

Der Herr Creifelds hat recht, es kommt drauf an.... Ein sachverständiger Energieberater (unabhängiger Ingenieur, kein Verkäufer von irgendwas) sollte sich das ansehen.

Zum Thema Fördermittel: Bei Einsatz von Brennwerttechnik gibt es eine 15%ige Förderung auf alle Maßnahmen.

25 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen