So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Vakuum Röhrenkollektor: Wasser wird nicht warm genug erhitzt

Wir haben seit 5 Jahren eine Solar Vakuumröhre HP65 für Warmwasser. Das Problem ist schon immer, dass das Wasser nie so richtig heiß geworden ist, wenn die Sonne nicht scheint. Aktuell erreicht das Wasser sogar nur noch eine Temperatur von etwa 40 Grad, die dann aber konstant bleibt.
Was könnte da die Ursache sein ?
Der Kessel wird noch mit Gas erhitzt bei zu wenig Sonne. Ist vielleicht der Fühler defekt?

Frau S. 05.01.2017

Gasheizung Solarthermie Photovoltaik

Also , keine Sonne kein Ertrag , wenn die Kollektoren nicht richtig ausgerichtet sind , geht der Wirkungsgrad in den Keller .
Des weiteren kann die Anlage auch falsch eingelitert sein , bzw. Fehler in der Installation vorliegen , bei starker Sonneneinstrahlung sollte die Anlage in jedem Fall höhere Temperaturen erzielen . Wartung und Pflege sind auch ein Faktor . Auch Solaranlagen müssen jährlich gewartet werden . Isolation der Verrohrung , kann auch eine Fehlerquelle darstellen . Unbedingt einen Fachmann kommen lassen .

7 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Also, wenn die Sonne nicht scheint, und Sonnenenergie nicht an die Kollektoren abgeben kann, ist es doch logisch, dass die Kollektoren das Wasser nicht aufheizen können. Lediglich der Kessel heizt dann das Wasser im Speicher auf. Empfehle, Die Speicheraufheizung durch einen Zeitschalter auf die Nachstunden zu begrenzen, da bei Tagbetrieb die Wohnraumheizung Vorrang haben könnte. Zu prüfen wäre auf, ob bei der Aufheizung des Trinkwarmwassers die Kesselsteuerung auf etwas über 60 Grad hoch fährt (wichtig bei Brennwertkessel)um das Trinkwarmwasser auf nimdestens 60 Grad zu erwärmen.

2 Hilfreiche Antwort

Hallo,
kann sein, das die Anlage nicht richtig gespült wurde und sich von Beginn an ein Luftpolster
im Solarkreis oben beim Solarkollektor befindet.
Dieses Luftpolster verhindert/ behindert die Zirkulation im Solarkreis und es kann kaum Wärme aus dem
solarkollektor transportiert werden.
Irgendwann wird der Solarkollektor so heiß, das der Solarregler die Solarkreispumpe abstellt,
weil die max. Solarkollektortemperatur überschritten wurde und die Solaranlage geht in Stillstand.
Ist die Sonne dann rum und der Solarkollektor kühlt sich soweit ab, das die max. Solarkollektortemperatur wieder unterschritten würde, springt die Solarkreispumpe wieder an.
Nur ists dann fast vorbei mit der Sonne und der Eintrag im Speicher ist gering.

Da hilft nur Spülen de Solarkreises, bis die Luft raus ist und nach 5 Jahren hoffen, das die Vakuumröhren
Innen nicht verklebt sind.

Welche Solarkollektortemperatur gab es denn so an einem
sonnigen Tag?

Freundliche Grüße

2 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Die wichtigsten Informationen fehlen:
a) Anzahl der Personen b) Größe der Solaranlage? c) Ausrichtung und Winkel der Solaranlage?
Wird die Sonnenwärme in:
a) Warmwasserspeicher oder b) Pufferspeicher gespeichert?
Reglereinstellungen: max. zulässige Warm- bzw. Pufferspeichertemperatur?
Eingestellter Volumenstrom der Solaranlage in l/min.?
Gruß Jürgen Rauscher

2 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden