So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Energieanlagen Lange
Energieanlagen Lange
Rudolf Breitscheid Str. 18, 14789 Wusterwitz
017660502052

24 Antworten, zuletzt 30.01.2021

Antworten gegeben in

Photovoltaik, Solarthermie, Fördermittelberatung, Elektriker, Brennstoffzelle, Dach



Im Normalfall geht man von einer Gleichzeitigkeit von 0,6-0,8 aus was bedeuten würde es laufen niemals alle Geräte gleichzeitig. Alles über 63A würde ein relativ teuren Wandlerschrank bedeuten, da viele EVU´s keine 100A Direktmessendenzähler mehr einsetzen.

1 Hilfreiche Antwort

Eine Erhaltungsladung ist nicht unnormal sollte aber erst nach einigen Tagen wenn die Batterie leer ist auftreten. Man kann bei Sonnen eine Entladetiefe festlegen diese sollte man evtl 1-2% höher legen als die jetzige gewählt wurde.

Herr L., 25.10.2020

DIes ist leider nicht die Lösung des Problems. Nach weiterer Beobachtung zieht sich die Batterie Strom aus dem Netz und speist die Verbraucher zur gleichen Zeit. Zudem geht das auch anders herum, die Batterie speist das Netz, obwohl genügend Strom von den Modulen erzeugt wird, die Batterie zu laden. Für mich stimmt mit dem Gesamtsetting der Anlage etwas nicht. Leider reagiert weder die Installationsfirma, noch der Hersteller er Batterie.

Bitte senden Sie uns eine Anfrage an info(a)energieanlagen-lange.de , wenn Sie in unserem "Umkreis" liegen würde ich mal jemanden vorbei schicken der sich die Installation anschaut.

0 Hilfreiche Antwort

Das Problem an der Buderus FC10 ist das Sie ihre alte Brennwertheizung trotzdem rauswerfen müssen weil es die FC10 nur im Komplettpaket gibt.
Die Buderus FC10 ist im Grunde eine Hochtemperaturbrennstoffzelle von Solidpower, diese ist in ihrer Ausführung auch wirklich gut. Um damit ein Elektroauto zu laden aber eigentlich der falsche Weg. Die Brennstoffzelle hat maximal 1,5kW das ist ohne etwas aus dem Netz zu beziehen leider nicht möglich das Elektroauto, auch in einer vernünftigen Geschwindigkeit zu laden.
Ob die Solarthermie zurück gebaut werden müsste ist abhängig von der verfügbaren restlichen Dachfläche, ich würde Sie aber erstmal auf dem Dach lassen da der Wirkungsgrad deutlich höher ist als bei einer PV Anlage.

8 Hilfreiche Antwort

Haben Sie die Anlage bei ihrem Netzbetreiber gemeldet ? Im Normalfall verbaut dieser nur einen Zähler mit Rücklaufsperre und nicht wie üblich einen Zweirichtungszähler. Um die MwSt. vom Finanzamt wieder zu bekommen müssten Sie ein Unternehmen "gründen" welches die PV Anlage betreibt, desweiteren müssen Sie eine Gewinnerzielungsabsicht haben was bei der größere ihrer Anlage schwer werden sollte, dort wird es wahrscheinlich so sein das man ihnen "Hobby" unterstellt und damit würden Sie die MwSt. nicht zurück bekommen, auch können Sie die Anlage nicht absetzen.

3 Hilfreiche Antwort

Im Grunde haben Sie nur die Möglichkeit mit Solaredge oder Tigo die Verschattungen auf den einzelnen Modulen zu "vermindern" in dem Sie jedes Modul mit einem Optimierer ausstatten und man nicht mehr den String beeinträchtigt sondern nur noch das betroffene Modul um noch das Maximum heraus zu holen. Wechselrichter arbeiten mittlerweile auch mit Diffusem Licht noch relativ gut auch wenn die direkte Sonneneinstrahlung natürlich immer besser wäre.

Herr W., 18.11.2019

Vielen Dank für die Info, ich werde das entsprechend berücksichtigen.

8 Hilfreiche Antwort

Je nach Neigungswinkel ihres Flachdaches können Sie mit 750-950kWh / kWp rechnen, bei den Kosten müssen Sie ab ca. 1000€ / kWp - 1300€ / kWp rechnen kommt ganz darauf an wie z.B. ihre Elektrik ausschaut bzw. wie Alt diese ist, und welche Wünsche bzgl. Module / Wechselrichter Sie haben. Im Land Brandenburg gab es gerade das Kleinspeicherprogramm welches aber schon wieder "voll" ist.

Für die Ertragsrechnung benutzen wir Rechenprogramme wie PvSol oder andere, die Einspeisevergütung bleibt zurzeit bis Januar gleich, sinkt also nicht ab.

Frau F., 28.11.2019

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

0 Hilfreiche Antwort

Steuern müssen Sie auch auf den selbst verbrauchten Strom zahlen, außerdem haben Sie bei einem Verzicht der EEG Vergütung keinen Anspruch auf Rückzahlung der MwSt. da Sie keine Gewinnerzielungsabsicht mehr haben.
Sie sollten bei einem Bedarf von Rund 4000kWh mindestens 10kWp eher mehr auf ihr Dach bringen damit Sie diesen im Winter auch nutzen können, nur wäre das für den Sommer deutlich zu groß. Durch das nicht einspeisen des Stromes würde sich die Anlage schwer bis gar nicht rechnen für Sie.

0 Hilfreiche Antwort

Das "könnte" bedeuten das ihr NA Schutzgerät nicht richtig funktioniert oder falsch kalibriert wurde.
Um welches Gerät handelt es sich und wenn gibt es einen Fehlercode?

Herr H., 15.10.2019

Es hat sich erledigt,inzwischen war ein Elektriker vor Ort und hat alles in Ordnung gebracht

12 Hilfreiche Antwort

Je nach Alter des Gerätes könnte man noch einen weiteren Akkublock in das Gerät einbauen, ist das Gerät allerdings älter wie ein Jahr so ist dies nicht mehr möglich.
Alternative wäre dann ein "Baugleiches Gerät" im Farmingmodus als "AC Speicher" da neben zu bauen.
Direkt mit einem Kleinwindkraftwerk kombinieren, in der form das man den DC-Eingang des E3DC Speichers nutzt geht dies nicht. Wenn das Kleinwindkraftwerk einen eigenen Wechselrichter besitzt so könnte man mit einem externen Leistungsmesser die Leistung erfassen. Der E3DC Speicher würde bei einem Überschuss diese Leistung auch in den Speicher speichern.

4 Hilfreiche Antwort

Im Prinzip wäre eine ganz normale Photovoltaikanlage zu installieren, wenn der Kunde nicht einspeisen möchte kann man diese auch als Zerofeedanlage bauen (Ohne Einspeisung).
Ob mit oder ohne Speicher hängt davon ab ob der Platz auf dem Dach ausreicht um die Kältemaschinen zu versorgen und auch noch Überschüsse zu generieren welche dann in einem Speicher geladen werden könnten.

1 Hilfreiche Antwort

Sie bräuchten noch von enwitec eine Umschalteinrichtung die Sie vom Netz trennen würde wenn dieses keine Spannung mehr führen würde. Zusätzlich sollten Sie einen TYP B RCD Fehlerstromschutzschalter in der Unterverteilung installieren.

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Energieanlagen Lange