So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Dipl.-Ing. (FH) Dirk Hoffmann
Dipl.-Ing. (FH) Dirk Hoffmann
Am Deich 4, 39524 Klietz OT Scharlibbe
0170 / 5362534

9 Antworten, zuletzt 25.08.2019

Antworten gegeben in

Gasheizung, Solarthermie, Ölheizung, BHKW, Elektroheizung, Heizkörper, Fußbodenheizung, Photovoltaik, Trockenbau



Wenn das T-Stück entsprechend den Vorschriften eingebaut wird - ja! Voraussetzung ist jedoch eine erneute Querschnittsberechnung der vorhandenen Zuleitung , ob diese für die Leistungserweiterung ausreichend ist, gleiches gilt für die vorgeschaltenen Regler und Armaturen. Die Prüfung und der Einbau des T-Stücks ist eh ausschließlich von einen eingetragenen Installateur vorzunehmen, der die Erweiterung auch anmelden muss!

0 Hilfreiche Antwort

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

die entscheidenen Fragen sind, wieviel Lagen hat der Heizkörper (Tiefe des Heizkörpers)wie ist die Temperaturspreizung/-kurve der Vor- und Rücklauftemperatur, welche Anschlussform liegt beim HK vor und ob eine korrekte Einstellung des KV-Wertes am Heizkörperventl und Rüchlaufverschraubung (Hydraulischer Abgleich)erfolgte.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Hoffmann

1 Hilfreiche Antwort

Frage 1: Ja das geht durch Betonfräsen (staubfrei)

Kunstoffussbodenheizungsrohr PE-RT 16x2 mm
Verteiler mit hocheffizienter Energiesparpumpe und Anschlüssen
Machbarkeitsstudie
Fräsen im Estrich mit einem Rohrabstand von 10 cm
Rohrverlegung (16mm) in die gefrästen Kanäle
Montage Heizkreisverteiler
Anschluss der Fussbodenheizungsrohre am Verteiler
Befüllen der Anlage, anschliessend entlüften und Dichtigkeitsprüfung

Frage 2: Ja über RTL-Ventil oder wie bereits geschildert über Zonenventil im Heizkreisverteiler

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Dipl.-Ing. (FH) Dirk Hoffmann