So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wärmepumpe - Beratung Fußbodenheizung: Fragen & Antworten

Sie interessieren sich für die Kategorie Wärmepumpe und haben Fragen zum Thema Beratung Fußbodenheizung? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Die Frage ist von hier aus (Küstennähe) schwer zu beurteilenm, da von vielen Faktoren abhängig. Bei einer Wärmepumnpumpe ist darauf zu achten, dass ein elektrischer Heizstab nicht unkontrolliert einschaltet. Hier vor Ort ist eine Wärmepumpe erfahrungsgemäß unwirtschaftlich! Viele Wärmepumpenbetreiberhatte daher umheimlich hohe Stromkosten! Es mach ausschließlich Sinn, sich einem Gebäudeenergieberater, der in der Energie-Effiziens-Experten Liste gelistet ist. Ein Hinweis, "Gebäudeenergieberater" ist ein Titel!

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,

versuchen Sie es mal mit der GMLW-Serie von Ochsner... das sind grundsätzlich die leisesten Wärmepumpen in den jeweiligen Klassen... beispielsweise ist eine 80kW-Wärmepumpe von Ochsner mit zwei doppelten VHS-M Verdampfern leiser als eine Viessmann-6kW-Luftwärmepumpe... alles im Schallrechner des BWP nachzulesen... mehr Infos auf www.leitenstern.eu

Mark Leitenstern

2 Hilfreiche Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
es handelt sich wahrscheinlich um eine Alte Wärmepumpe aus den 80-ern.
Trennung durch Flex-Schläuche im Vor-und Rücklauf und Soleleitungen.
Schalldämmfüße unter der Machine anbringen. Evt hilft danach auch das Einhausen der Wärmepumpe
ggf. sollte man über eine Auswechselung der Anlage nachdenken.
Heutige Anlagen sind leise und haben eine höhere Leistungszahl. Außerdem werden Sole / Wasser Wärmepumpen mit bis zu 5000 ,- Euro gefördert.
Mit freundlichem Gruß

Diethard Fleischer
Fa. FET Fleischer EnergieTechnik
Melkenkamp 33
24631 Langwedel
Tel. 04329-788
Fax. 04329-913705
fet@fleischer-energietechnik.de
www.fleischer-energietechnik.de


EU-zertifiziertes Fachunternehmen für Wärmepumpen EU-Nr.: DE 24/13001
Unabhängiger Sachverständiger für Heizungstechnik-und Regenerative Energietechnik.
Zertifiziertes Fachunternehmen für Wärmepumpen der Firmen Viessmann und Danfoss.
Zertifiziertes Fachunternehmen für Öl und Gasanlagen der Fa. Viessmann.
Eingetragenes Installations-Fachunternehmen für Gasanlagen der HanseWerk AG
Innungsmitglied der Kreishandwerkerschaft Elektro in Rendsburg.
Mitglied der Bundesvereinigung Wärmepumpe e.V in Berlin.
Fachbetrieb für Hygienische Wartung an RLT- und Klimaanlagen mit Zulassung nach der VDI-6022 Teil A und Teil B
Zertifizierter und Eingetragener Fachbetrieb beim Bundesumweltminesterium Berlin
für die Planung und Ausführung des Hydraulischen Abgleichs in Heizungsanlagen
===================================================================================

3 Hilfreiche Antwort

Hier kommt es auf die Heizlast und das Gebäude drauf an inkl Standort. Die Gebäudehülle und die Fenster mit ihren U Werten sollten berechnet werden um eine Heizlast für ihr Gebäude festzulegen. Ausserdem kommt es drauf an wie das Gebäude steht: Abstand zum Nachbar (Sehr gern wird der Lüfter und Verdichter bei einer günstigen Wärmepumpe zum Boomerang.... Gas ist eine sehr gute Alternative hierzu auch was die Anschaffungskosten betrifft.
Rechne ich die Anschaffungskosten würde ich schauen das ich einen Gasbrennwert Kessel installiert bekomme. Günstigste Lösung.
Premiumlösung mit Solar..... Lüftungsanlage wird nur benötigt falls das Gebäude zu Dicht ist .

Mit freundlichen Grüßen
Niklas Müller

5 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen