So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

Photovoltaikanlage an Warmwasserbereitung koppeln?

Photovoltaik an bestehende Gasbrennwert Heizung anschließen.
Gibt es eine Möglichkeit einen Photovoltaikanlage zur Warmwasser Aufbereitung an eine bestehende GasbrennwertHeizung (ca 10 Jahre) zu koppeln

Frau K. 23.02.2021

Photovoltaik Warmwasser

Sehr geehrte Damen und Herren,
eine PV Anlage produziert Strom. Eine Solarthermie Anlage kann für Brauch sowie Heizungsunterstützung genutzt werden.
Eine PV Anlage macht Sinn wenn man eine Wärmepumpe in Verbindung mit einer Flächenheizung (Fußbodenheizung) nutzt,
da die Wärmepumpe über Strom läuft.
MfG
Mike Janetzko
Dachdeckermeister & Energieberater

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ja.
Grundsätzlich ist es möglich Solarstrom für die Heizung zu nutzen.
Entweder als Heizstab in den bestehenden Wasserspeicher oder mit einer Brauchwasser-Wärmepumpe.
Für die Installation benötigen Sie in der Regel einen Installateur SHK.

Sonnige Grüße aus Mitteldeutschland 

Tino K.ahnt
www.twf-gmbh.com

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ja mit einer Zusätzlichen Warmwasserwärmepumpe, die mit PV-Strom betrieben wird. Wenn Sie mehr Fragen haben einfach melden, Mit sonnigen Grüßen
W. Reitz

MICO - Energieberatung
wir beraten Sie in allen Energieeinsparmöglichkeiten
Modernisierungs-/ Finanzierungsfahrplan

Gebäudeenergieberater HWK./ Elektromeister
K.FW-, BAFA-/ und DENA Beratung
Zertifizierter Eigenstrom-/ Gebäude - Energiemanager
Zertifizierter Solarfachberater DGS
DGS & GEB Mitglied

MICO-Energieberatung
Aussenliegende Gebäude 2
55237 Lonsheim
Tel.: 06734-8862
Mobil: 0171-4063922
e-mail:w.reitz@gmx.de
www.mico-energie.de

0 Hilfreiche Antwort

Hallo lieber Fragesteller,
im Prinzip ja, hängt aber teilweise von den gewählten oder vorhanden Produkten ab. Wenn der Warmwasserspeicher über einen elektrischen Heizstab verfügt, oder die Möglichkeit besteht, diesen nachträglich zu installieren, sollte dies bei Ihnen eigentlich möglich sein.
Mit sonnigen Grüßen

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden