So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Luft-Wasser-Wärmepumpe: Tipps und Empfehlungen zur Erfüllung der Förderung durch die BAFA

Meine Frage lautet:
Laut der BAFA kann es nur eine Förderung beim Neubau geben, wenn die Luft-Wasser-Wärmepumpe eine JAZ von 4,5 erreicht.
Nach langem Suchen und Recherchieren haben wir dennoch keine gefunden, die diesen Wert erreicht.
Daher würden wir uns freuen, wenn wir hierzu Tipps und Infos bekommen könnten - welche Wärmepumpe diesen Wert erreicht und was so eine ca kosten wird.
Wir erwägen eine Kombination mit einer Solaranlage. Auf jeden Fall werden wir uns einen Schwedenofen ins Wohnzimmer stellen - dieser hat dann evtl. Wassertaschen! Wie rentabel ist eine Sole-Wasser Wärmepumpe? (die mit den Flächenkollektoren)?
Wir werden selbstverständlich eine Fußbodenheizung verlegen lassen. Die Fläche dazu beträgt ca. 150 qm und werden KFW 55 haben.

Herr B. 29.12.2016

Wärmepumpe Energieberater Fördermittelberatung
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Luft/Wasserwärmepumpen erreichen Bauartbedingt keine hohen Arbeitszahlen und brechen speziell im Winter massiv ein. Das heißt sie müssen mit erheblich höheren Stromkosten rechnen als angegeben. Das liegt am Wärmeübergang zwischen den Medien Luft und Wasser. Bei Grundwasser gespeisten Wärmepumpen vermeiden Sie dieses Problem. Speziell beim Neubau von EFH und MFH mit Kellern, Gärten u.U. mit Zisterne und anderen Tiefbaumaßnahemen ist die Hereinnahme in der Planungsphase sehr effizient und senkt die Kosten. Wer keine geeigneten Flächen für die Wärmetauscherkörbe hat kann auch über Eisspeicher nachdenken. WW-Wärmepumpen sind auch gut mit Solarthermie kombinierbar. Leider ist die Solarthermie bei LW-Wärmepumpen im Winter ähnlich schlecht wie die Wärmepumpe selber, da ja die Stahlung auch sehr gering ist.

5 Hilfreiche Antwort

Hallo,
<Solaranlage> ist ein Oberbegriff, liebäugeln Sie mit einer Solarstromanlage (Photovoltaik) oder einer Solarwärmeanlage (Solarthermie)?

Wenn Sie eine Solarthermieanlage meinen, dann kann ich nur von abraten.
Wenn Sie eine Luft-Wasser-WP mit einer JAZ <4,5 finden, dann wird diese LW-WP invertergeregelt sein. Vereinfacht gesagt bedeutet dies, das der Verdichter drehzahlgeregelt ist und je nach Außentemperatur seine Leistung anpasst, bestenfalls wird noch Kältemittel nach Bedarf eingespritzt. Auch der Ventilator, der die Aussenluft über den Verdampfer des Kältekreises der LW-WP bewegt, ist drehzahlgeregelt. Die Heizkreispumpe ist auch geregelt.
Wichtig zu Wissen ist, das die LW-WP in den Sommermonaten, wenn eine solarthermische Anlage 2/3 der Jahreserträge erzeugt, einen sehr hohen cop hat...schließlich ist die Luft dann wärmer und die WP kann mit wenig Stromaufwand viel Wärme erzeugen.
Bei einem cop5 würde die LW-WP dann pro 1kWh-Strom ca. 5kWh-Wärme erzeugen.
Die Solarthermieanlage würde also nur 1/5tel der Wärme ersetzen, denn die anderen 4/5tel holt die LW-WP eh aus der Luft.

Vorrausgesetzt Sie dürfen Erdwärme machen, würde ich das Geld der Solarthermieanlage, die Ersparnis bei den Gerätekosten von LW-WP auf Sole-Wasser-WP und die sicheren 4500€ BAFA-Förderung für SW-WP in eine Erdsonde stecken.

Freundliche Grüße

2 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

..verbunden mit den besten Wünsche für 2017 möchte ich auf Ihre Frage antworten. Sie haben recht. Die Luftwärmepumpen sind im Neubau von den Zuschüssen des BAfA ausgeschlossen. Dessen ungeachtet gibt es im Zusammenspiel mit Solar und einem Frischwassersystem für die Warm- und Trinkwasserbereitung, unter ev. Einbeziehung eine Kamins usw. sehr effiziente Heizkonzepte.
Auch gibt es sehr effiziente Konzepte von Wärmepumpen in Kombination mit kleinen Erdwärmetauscher und/oder in Kombination mit Massivabsorbern. Bei der Auslegung und Planung von Wärmepumpen sind ua. besonderes Augenmerk auf die Auslegung der Heizflächen und deren Temperaturen zu legen.

Auch sollte eine individuelle Planung mit einen effizienten Ergebnissen mit der Freude am bauen verbunden sein,

in diesem Sinn, verbleibe ich mit sonnigen Grüßen.

PS. auch mit Solar, das funktioniert,man muss es nur richtig planen. Wenn Fragen sind, rufen Sie einfach an - 0172561261.

Sie können sich auch ein Konzept, das funktioniert vor Ort ansehen Detlef Golombowsky

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,

mir stellt sich als erstes die Frage nach den Heizflächen. Haben Sie eine Fußboden- oder Wand- oder Deckenheizung verbaut? wenn nicht, dann sollten Sie das Thema Wärmepumpe gleich verwerfen. Generell macht eine Wärmepumpe nur Sinn wenn Sie die geeigneten Heizflächen im Gebäude haben. Gute COP Werte erreichen Sie nur wenn Sie entsprechend niedrige Vorlauftemperaturen im System fahren können. Eine Wärmepumpe mit Hochtemperatur Heizflächen wie Standard Heizkörper zu betreiben ist nicht sinnvoll.

Zur Kombination mit einer Solaranlage kann ich nur die Verbindung mit einer PV Anlage empfehlen. Dies aber auch nur wenn eine Wärmepumpe generell für die Heizflächen sinnvoll ist.

Mit freundlichen Grüßen

SPAR DIR ENERGIE
Roland Jürgens

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,

die Luftwärmepumpe von Stiebel Eltron, Typ LWZ 504 erreicht die geforderten Werte, leider ist diese in der BAFA Liste noch nicht aufgenommen. Als Kombination empfehlen wir eine PV-Anlage, da der eingebaute Speicher zu klein ist um eine größere Solaranlage als 5 qm anzuschließen. Entscheidet man sich für einen zusätzlichen Pufferspeicher kann eine Solaranlage auch Sinn machen.
Zu den Kosten können wir leider keine Aussagen machen, da wir nur die kleineren Anlagen von Stiebel Eltron, oder anderen Herstellern zum Einsatz gebracht haben.
Auf jeden Fall sollten beide Systeme wirtschaftlich betrachtet werden, bevor man den KfW 55 Antrag stellt.

MfG aus München
Cornelius Schmidt

Energieeffizienz-Experte
Vor-Ort-Beratung des BAFA
Planung von KfW-Effizienzhäusern
Baubegleitung von KfW-Effizienzhäuser

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Hallo,

auf der Seite des BAFA gibt es eine Liste als PDF mit den förderfähigen Wärmepumpen. Vielleicht sind dort nicht alle WP verzeichnet, aber sehr viele. Wichtig ist aber, dass Sie einen Heizungsbauer aus der Region finden, der die WP richtig einbaut und wartet, da hilft es nicht, sich auf ein bestimmtes Modell zu versteifen.

MFG U. Mädge

1 Hilfreiche Antwort

Guten Tag,

diesen Wert könnten SIe eventuell mit einer HOVAL IR Wärempumpe erreichen. Das müsste man jedoch individuell ermitteln. SOllte Ihrerseits Interesse bestehen können Sie uns gerne kontaktieren unter: Tel. 07841 / 640 66 30 oder per E-Mail unter: kontakt@vip-solar.de. Die Kosten für diese innenaufgestellte fertig installierte Wärmepumpe mit Warmwasserbereitung belaufen sich auf rund € 20.000,--.
Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören und verbleiben,

mit freundlichen Grüßen
Susanne Krug
ViP & Solar GmbH + Co. KG
77886 Lauf

1 Hilfreiche Antwort

Guten Tag,


ich vermute einmal das Sie von einer reinen Brauchwasserwärmepumpe reden bzw. schreiben, hier werden Sie keine finden die den wert erfüllt! in Verbindung mit einer PV Anlage ist diese jedoch das beste energiespeichersystem und sicher auch das kostengünstigste.

MFG, A: FINK

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Hallo,

wählen Sie eine Ochsend GMLW 14 plus inkl. VHS-M Verdampferteil... diese Luft/Wasser-Wärmepumpe ist meines Wissens die Einzige im Markt, die die 4,5 für die Innovationsfördeurng noch erreicht... von einer Kombination mit Solarthermie rate ich grds. in Kombination mit einer Wärmepumpe insbesondere einer Luft/Wasser-WP ab... für mehr Infos kontaktieren Sie uns unter www.leitenstern.eu

Schöne Grüße und guten Rutsch ins Neue Jahr 2017!

1 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden