So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Einspeisevergütung für 4,56 kW Anlage

Wie hoch ist die Einspeisungsvergütung bei einer 4.56 KW Anlage monatlich?

Herr L. bei Dresden, 22.08.2019

Photovoltaik

Welche Einspeisevergütung Sie erhalten hängt davon ab, wann diese Anlage fertiggestellt wurde. Bei Fertigstellung im August 2019 erhalten Sie 10,88 Cent pro eingespeister kwh für die kommenden 20 Jahre. Dieser Betrag ändert sich von Monat zu Monat - bei Fertigstellung im September würden Sie noch 10,73 Cent pro kwh für eine Anlage ihrer Größe erhalten. Die aktuelle Vergütung finden Sie hier: https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/wirtschaftlichkeit/einspeiseverguetung

Die Formel um aus kw kwh zu berechnen lautet: Leistung (angegeben in Watt) mal Zeit (angegeben in Stunden) ist gleich der Stromerzeugung in Wattstunden (Wh). Teilt man diesen Wert durch 1000, kann man die Stromerzeugung in Kilowattstunden (kWh) ermitteln. Daraus können Sie die Vergütung errechnen (vorausgesetzt die Anlage ist so montiert, dass der monatliche Ertrag auch erreicht wird).

4 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Meine „Vorredner“ haben schon viele richtige Antworten gegeben. Ausrichtung der Anlage, mög. Eigenverbrauch usw. beeinflussen die Vergütung einer Anlage.
Bedenken Sie, dass bei der Einspeisung der Wechselrichter auf 70% der Nennleistung eingestellt werden muss. Dies führt zu einem Ertragsverlust von 5-6%.
Die Installation und die weitern Kosten sollten bei ca. 1500€/kWp liegen.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ihre Frage lässt sich nr bedingt beantworten, da der Ertrag von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. der Ausrichtung der Anlage, Verschattungen etc.
Derzeit liegt die Einspeisevergütung für Dachanlagen bis 10 kW bei ca. 10,5 Cent/kWh.
Eine gut ausgerichtete Anlage generiert etwa 1000 kWh/ kW im Jahr.
Daraus ergäbe sich bei 4,56 KW eine Vergütung i.H.v. 500 € netto im Jahr.
Die Meisetn Energieversorgern Vergüten den Strom durch monatliche Abschläge.
Ihr Ertrag steigt ggf, aber sehr stark durch Ihren Eigenverbrauch, der deutlich mehr einbringt als die Einspeisevergütung, da Sie den Strom ca. 3 mal teurer einkaufen.
Um Ihre Frage genau zu beantworten, sollten wir uns Ihre örtlichen Gegebenheiten ansehen und Ihre Wünsche in die Betrachtung einbeziehen.
Dazu schlage ich Ihnen ein persönliches Gespräch vor.
Sie können sich gern bei mir melden.

0 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden