So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wärmepumpe mit Fußbodenheizung - oberes Stockwerk wird nicht warm

Ausgangslage:
Ich bewohne ein EFH mit 3 Etagen.
Alle Räume werden beheizt mit einer Fussbodenheizung.
Im Rücklaufbalken sind TACO TopMeter Return (Abgleichventil im Rücklaufbalken) eingebaut
Die Räume im EG haben keine Danfoss Thermostaten und können nur mit den TACO Abgleichventilen reguliert werden.
Raumtemperatur im EG und OG in Ordnung 22,5°C
Im OG und im DG sind in jedem Raum Danfoss Thermostaten eingebaut deren Funktion (auf und zu) ist überprüft.
Die Wärmepumpe mit beiden Verteilbalken (VL und RL) liegt im Keller.
Aktuell ist im Vorlauf 39,5° und im Rücklauf 30° bei T aussen um 5°C
System ist entlüftet
Pumpe läuft auf schnellster Stufe

Problem:
Seit Jahren ist aber das oberste Stockwerk zu wenig beheizt, mehr als 21,5°c bringe ich nicht hoch.
Die Danfoss Thermostaten im obersten Geschoss sind voll offen.

Meine Frage.
Ist es richtig, dass die TACO Ventile für die Räume im obersten Geschoss auf volle Durchflussmenge eingestellt sind?
Ist es richtig, dass die Pumpe auf maximaler Stufe läuft?
Was mache ich falsch?

Herr H. 31.10.2018

Wärmepumpe Fußbodenheizung Energieberater

Das kann so nicht funktionieren.
Bitte den Wärmebedarf des Hauses berechnen lassen.
Dann einen ordentlichen hydraulischen Abgleich der gesamten Anlage vornehmen lassen.
Hydraulischer Abgleich mittels PC- Programm, Dann die Pumpenkennlinie berechnen lassen und ggf.eine andere Pumpe
(Elektronisch geregelt)einbauen lassen.Dann wird auch dieses Haus überall richtig warm und geregelt sein!!!

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Die Taco Ventile zeigen den Durchfluss an. Je nach raumgrösse sollten sie bis zu 2 Liter/min anzeigen. Wenn nicht genug Wärme transportiert wird, hilft auch die stärkste Pumpe wenig. Die Spreizung zwischen vor-und Rücklauf erscheint mit 9,5 Kelvin recht hoch. Es fehlt offenbar Wassermenge.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Die Vorlauftemperatur ist in Ordnung, die Rücklauftemperatur meines Erachtens zu niedrig. Dies könnte darauf hindeuten,dass die Leitungen der Fußbodenheizung sich zugesetzt haben. Diese sollten alle paar Jahre durchgespüllt werden. Wenn die oberen Geschosse von Anfang an nicht richtig warm wurden, kann es daran liegen, dass die Wärmebedarfsberechnung der einzelnen Räume nicht korrekt war, worauf auch die Dämmung der Außenwände und der Fenster großen Einfluss hat. Zunächst sollten Sie mit einem Infrarotthermometer die Temperatur der einzelnen Rohrleitungen am Verteiler messen. Ich glaube allerdings, dass Sie hier einen Heizungsingeneur (keinen Installateur) hinzuziehen müssen. In Eigenhilfe werden Sie das nicht in den Griff bekommen.

0 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden