So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

optimale Temperatureinstellung: Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zum Thema optimale Temperatureinstellung? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Guten Tag
der Durchflussmengenmesser ist als solches dafür da die einzelnen Fußbodenheizkreise ihrem Wärmebedarf und der Temperatur nach einregulieren zu können.
Kann durch das fehlen oder nicht vorhanden sein eine Heizanlage nicht ordnungsgemäß eingestellt werden,so drohen hohe Energieverluste.
Betrieben werden kann die Anlage trotz dem sollte aber so nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Fa.Guido Peters
Auf der Heide 1 B
30823 Garbsen
Tel:05137-76808

2 Hilfreiche Antwort

Hallo,

die meisten Böden wie Laminat, Kork, PVC, Vinyl, dürfen auf Fußbodenheizung mit max. 28°C verlegt werden (je nach Hersteller). 50°C ist für jeden Boden (außer Fliesen, Steinboden) zu hoch. Ich empfehle einen Lederboden zu wählen, der ist sehr robust und hitzebeständig bis 150°C, allerdings sehr teuer. Andernfalls werden Sie wohl um einen Teppich nicht herum kommen. Aber auch hier ist auf das Rückenmaterial zu achten, ich empfehle z. B. einen Sisal (Kokosmatte).

Beste Grüße aus Weinheim
C. Berger

5 Hilfreiche Antwort

Hallo,
hier mal zwischen die Zeilen geschrieben...

Was wären mögliche Ursachen bzw.was wäre zu überprüfen?
- Wassermenge im Leitungssystem zu gering? DAS IST AN DEM ENTSPRECHENDEN MANOMETER AN DER HEIZUNG ZU ERKENNEN

- Luft im System sein? DAS IST MÖGLICH; HIER SOLLTE IRGENDWO IM WOHNRAUM EIN ENTLÜFTUNGSVENTIL SEIN, EINFACH AUFDREHEN UND SOLANGE AUF LASSEN, BIS WASSER KOMMT


- Durchfluß zu gering? PUMPE AUF HÖCHSTE STUFE STELLEN

Kann z.B. Wasser selbst nachgefüllt werden? JA, ES GIBT AN DER HEIZUNG EIN VENTIL, WELCHES ZWISCHEN DER KALTWASSERLEITUNG UND DEM HEIZKESSEL IST, DIESES ÖFFNEN UND SO VIEL WASSER NACHLAUFEN LASSEN, BIS DER WERT AM O.G: MANOMETER ERREICHT IST.


Woher würde man ggf. eine Befüllpumpe und "Heizwasser" bekommen? DAFÜR IST KEINE PUMPE VORGESEHEN
BEI WEITEREN FRAGEN EINFACH MELDEN 07376 963 285

28 Hilfreiche Antwort

Eine optimale Einstellung bekommen Sie in der Regel nur empirisch hin.
Aber Ihre Schilderung sagt mir, das die Neigung der Heizkurve (Kennlinie der vom Reglerprogramm gefahrenen Heizwassertemperatur als Abhängigkeit von der Außentemperatur)nicht mit der Kennlinieneigung des Heizungsbedarf Ihres Hauses übereinstimmt. Da nur die Küche - als mal zu warm und mal zu kalt - betroffen ist, vermute ich Sie haben diese zu steil eingestellt. D.H. bei niedrigen Außentemperaturen wird es zu warm, bei hohen Außentemperaturen wird es nicht warm genug! Haben Sie den umgekehrte Effekt ist die Neigung zu gering!
Meine Empfehlung:
bei Fußbodenheizung die Steilheit (Neigung der Heizkurve) auf 0,8 stellen
bei Heizkörperheizung die Steilheit auf 1,2 stellen
bei Kombination beider Heizungsarten für den jeweiligen Kreis die Steilheit gemäß Heizungsart einstellen
die Nachtabsenkung nicht mehr als 3 Grad unter der gewünschten Raumtemperatur 22°C einstellen (empfohlene 16°C sind Unsinn, da der Raum sowieso nicht tiefer über Nacht auskühlt - es sei denn Sie haben ein Tipi)
Die gewünschte Raumtemperatur stellt sich in der Heizkurve als deren Parallelverschiebung zur Y-Achse (oder auch "Niveau")dar.
Jetzt müßten Sie ein paar Stunden abwarten, ob sich die gewünschte Temperatur im Gebäude bzw. Referenzraum (Küche oder Wohnzimmer)einstellt. ACHTUNG: Thermostat im Referenzraum voll aufdrehen! Da der Einstellwert am Heizgerät aufgrund verschiedener Anlagenparameter nicht mit der sich dann ergebenden Raumtemperatur übereinstimmen muß, ist dieser nur ein Anhaltswert. D.H. Sie stellen am Heizungsregler 22°C ein, es wird im Raum aber nur 20°C warm (bei geöffnetem Thermostat)--> also Temperatureinstellung entsprechend höher wählen.
Wenn es irgendwann kälter oder wärmer draußen wird, und die gewünschten Innentemperaturen nicht konstant bleiben, müssen Sie nur noch die Steilheit (Neigung der Heizkurve) anpassen gemäß o.g. Algorythmus anpassen.

Mit freundlichen Grüßen
Dipl.-Ing. Lothar Möbius

67 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen