So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Dottore Colore
Dottore Colore
Hüchelner Str. 125, 50226 Frechen

8 Antworten, zuletzt 27.03.2021

Antworten gegeben in

Fenster, Türen, Trockenbau, Putzarbeiten, Dämmung, Malerarbeiten



Nein, Alkydharzlacke bestehen unter anderem aus Öle und diese Öle tragen zu einer Vergilbung bei. Dieser Prozess wird durch Hitze und Dunkelheit beschleunigt. Fazit: Türen die wenig Licht bekommen, werden mit der Zeit gelb. Bei einem Acryllack sieht es anders aus. Die haben ein anderes Bindemittel und werden im Dunkeln nicht gelb.

0 Hilfreiche Antwort

Bei einer Dämmung muss man sehr viel beachten z.b die Energiesparverordnung, die Brandschutzverordnung und den Feuchteschutz.
Der Teufel liegt im Detail, sonst funktionierend das ganze System nicht. Bei den Lohnkosten und Materialkosten muss man mindestens 130 € den Quadratmeter haben. Die Anforderungen sind dermaßen gestiegen, so das man als Unternehmer sehr tief fallen kann, wenn man nicht sorgfältig arbeitet. Es ist fragwürdig, ob eine preiswerte Variante auch tauglich ist.

0 Hilfreiche Antwort

Die Tür sollte erst angelaugt werden um Fette zu lösen, dann findet das Schleifen, Vorlackieren und Lackieren mit Alkydharzlack statt. Der Zeitaufwand pro Tür, wenn dies nicht durch Spritzaplikation geschieht, dauert locker 1.5 bis 2 Stunden. Das Material pro Tür wird ca. 1 l sein.

31 Hilfreiche Antwort

Das ist eine klassische Wärmebrücke. Wasserdampf wechselt den Agregatzustand immer auf einer kalten Oberfläche und daher bildet sich Kondenswasser. Und da die Feuchtigkeit nicht schnell trocken kann, bildet sich Schimmel. Man kann eine Dämmung anbringen, um eine andere Temperatur auf der Oberfläche zu bekommen oder mit Lehmprodukten arbeiten, die die Feuchtigkeit sorbieren. Damit wird dem Schimmel die Grundlage entnommen. Kalkfarben sind durch die Alkalität auch gut als Schimmelprävention.

10 Hilfreiche Antwort

Es kann sein, dass sich an der Fassade Haarrisse oder Netzrisse befinden. Durch diese Risse kann Feuchtigkeit eindringen und somit auch den Innenputz beschädigen. Es kann auch sein, dass durch Wärmebrücken der alte Putz die thermischen Belastungen nicht mit macht. Aber einen genauen Befund kann man nur Vorort machen.

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Dottore Colore