So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Kann ich Alkydharzlack mit Klarlack vor Vergilbung schützen?

Kann ich Alkydharzlack mit Klarlack vor Vergilbung schützen?

Herr A. bei Essen, 20.03.2021

Malerarbeiten

Nein, Alkydharzlacke bestehen unter anderem aus Öle und diese Öle tragen zu einer Vergilbung bei. Dieser Prozess wird durch Hitze und Dunkelheit beschleunigt. Fazit: Türen die wenig Licht bekommen, werden mit der Zeit gelb. Bei einem Acryllack sieht es anders aus. Die haben ein anderes Bindemittel und werden im Dunkeln nicht gelb.

0 Hilfreiche Antwort

Um eine ehrliche Antwort zu geben, welche den verschiedenen Herstellern nicht gefällt - NEIN, es geht nicht. Bauartbedingt benötigen Alkyde Licht um hell zu bleiben, eine Abdeckung mit Klarlacken verhindert die Lichteinwirkung, welches eher zum Gegenteil führt. Selbst im Malerlexikon ist dies schon so eingebunden.
Anders sieht es bei Kombinationsbindemitteln aus ( PU, EP, Soja ). Hier gilt es nachzuschauen, welches Bindemittel der Lack tatsächlich hat (technisches Merkblatt - Internet). Bei Leinöllacken ist die Vergilbung bei Lichtentzug extrem. Es gibt aber in der heutigen Zeit Produkte auf Wasserbasis, welche vergilbungsstabil sind, diese sind dann einem Klarlack vorzuziehen.

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden