So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Fußbodenheizung - Estrichbestimmung Fußbodenheizung: Fragen & Antworten

Sie interessieren sich für die Kategorie Fußbodenheizung und haben Fragen zum Thema Estrichbestimmung Fußbodenheizung? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Nein diese Aussage stimmt nicht. Es gibt Elektrische Fußbodenheizungen die auf den vorhandenen Estrich auf geklebt werden, danach wird diese mit Kleber Oberkante Elektrische Fußbodenheizung Plan gespachtelt und darauf dann die Fliesen Verlegt.
Siehe unter: https://www.aeg-haustechnik.de
Habe diese Verlegung schon selbst ausgeführt und es funktioniert wunderbar. Die Fußboden Heizmatten mit flexiblen Kleber Plan spachteln, trocknen lassen und dann die Fliesen darauf verlegen.
Ich hoffe Ihnen damit geholfen zu haben.
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung unter HaGa-Hausundgarten@gmx.de

0 Hilfreiche Antwort

Hallo,

ich habe zwar keine Estrichfirma, würde aber als Heizungsunternehmer den Aufbau der Fußbodenheizung Grundsätzlich anders gestallten. Ist hier noch die Frage zu klären, ob es nur um die Überdeckung geht oder auch um die Belegreife. Natürlich kann man bei 4cm Rohrüberdeckung einfach nur Drahtmatten zur Bewährung auflegen, aber wenn die Fußbodenheizung noch nicht gelegt ist, würde ich eher einen trockenen Aufbau bevorzugen. Vorteile: geringere Aufbauhöhe, keine Feuchtigkeit durch den Trocknungsvorgang des Nassestrichs im Raum und sofortige Begeh-und Belegbarkeit. Mit besten Grüssen Mario Bauermeister Haustechnik

5 Hilfreiche Antwort

Wenn die Fliesen eben verlegt sind, keine losen oder hohlen Bereiche vorhanden sind, geht das eigentlich auch ohne Fliesen entfernen.
In jedem Fall aber die Herstellervorschriften beachten. Ein möglicher Hersteller für eine Trockenbaulösung ist T4 Systems aus Österreich.

2 Hilfreiche Antwort

Sehr geehrter Herr B.,
wenn das Holz gut ist,kann es problemlos wieder verlegt werden.
Es sollte schwimmend verlegt werden. Wenn die Estrichoberfläche super ist, kann ev. das Holz direkt aufgebracht werden, ansonsten nur ein Vlies. Jegliche Dämmung oder Luftschicht würde noch zusätzlich isolieren.Da die Auslegungs-und Betriebstemperaturen der Bodenheizung so niedrig wie möglich sein sollten, wird es mit Holz natürlich noch etwas träger als mit keramischen Oberflächen. Als Deckschicht eignet sich alles was lösungsmittelfrei ist. Ggf. können Sie ja auch noch mal beim Bodenleger/Naturbauhaus nachfragen. Wir stehen Ihnen zu Rückfragen auch gern zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Antje Stövhase
Elsholt GmbH

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen