So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Tapezierarbeiten - Beratung Tapezierung: Fragen & Antworten

Sie interessieren sich für die Kategorie Tapezierarbeiten und haben Fragen zum Thema Beratung Tapezierung? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Eine Isoliertapete aus Styropor oder Detron (https://www.maler-vergleich.com/maler/tapete/isoliertapete) können Sie von innen anbringen, wenn eine Außendämmung nicht möglich ist (aus finanziellen oder bautechnischen Gründen). Sie sollten auf jeden Fall wissen, dass sich die Isoliertapete nicht einfach für jede Wand verwenden lässt. Bei einer falschen Wandbeschaffenheit ist das Schimmel Risiko hoch (Calium-Silikat-Platten als Ersatz möglich).

Die Arbeiten im Überblick:

1) Vorarbeiten

Nach dem Entfernen der alten Tapete und abstehender Teile (Nägel, usw.) sollten Unebenheiten mit Spachtelmasse ausgeglichen und die Wand mit Tiefengrund gestrichen werden

2) Tapete anbringen

Schneiden Sie die Bahnen der Isoliertapete auf die richtige Länge vor und tragen Sie den Styroporkleber auf die Fläche auf, auf der Sie als nächstes eine Bahn aufbringen. Die Isoliertapete muss gerade anliegen und mit der Gummirolle festgedrückt werden.

3) Fertigstellen

Verspachteln der Stöße und Glattschleifen des Spachtels. Danach noch einmal mit Tiefengrund streichen.

Je nach Beschaffenheit liegen die Kosten pro qm bei einer Dämmtapete zwischen 3 Euro und 8 Euro, wenn man sie direkt über den Baustoffhandel erwirbt.

Mehr zur Isoliertapete finden Sie hier: https://www.maler-vergleich.com/maler/tapete/isoliertapete

7 Hilfreiche Antwort

Beides ist untauglich. Wenn die Möglichkeit einer Ursachenbehebung nicht gegeben ist, hilft nur eine Innendämmung mit Calcium-Silikat-Platten und den dazugehörenden Komponenten. Dann haben Sie den erneuten Schimmelbefall verhindert, auch wenn die Ursache damit nicht behoben ist.

6 Hilfreiche Antwort

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Nutzen Sie doch einmal unseren Malerrechner. Mit diesem bekommen Sie eine erste grobe Einschätzung über die voraussichtlichen Kosten für einen Malerauftrag. Eine detailliertere Einschätzung der Kosten kann nur ein Fachbetrieb im Gespräch anbieten. Nachdem Sie Ihre Malerkosten berechnen, haben Sie daher die Möglichkeit unverbindlich Fachbetriebe aus Ihrer Region zu kontaktieren.
Den Rechner finden Sie hier:
http://www.maler-vergleich.com/maler/kosten-berechnen

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team von Maler-Vergleich.com

3 Hilfreiche Antwort

Das kommt auf die qm-Anzahl an sowie die Anzahl der Tapetenlagen, die entfernt werden müssen (sofern es sich um mehr als eine Schicht handelt). Um ganz grob zu kalkulieren, können Sie mit 0,50 Euro pro qm für das Entfernen der alten Tapete rechnen. Sollten Vorarbeiten Ihrerseits geleistet werden oder weitere Arbeiten eines Malers (Spachteln, Streichen, etc.) zusätzlich gebucht werden, kann das einen Einfluss auf den Preis haben.

9 Hilfreiche Antwort

Hallo Herr von Keitz,

anders als herkömmliche Papier- oder Raufasertapeten werden Vliestapeten in der Wandklebetechnik verarbeitet und einfach trocken ins Kleisterbett gelegt. Im Unterschied zum herkömmlichen Tapezieren, tragen Sie den Kleister mit einer speziellen Kleisterrolle, die ein spritzfreies gleichmäßiges Arbeiten garantiert, direkt auf die Wand auf. Setzen Sie die Oberkante der zugeschnittenen Vliesfaser an der Deckenkante an, drücken Sie sie in das Kleisterbett und richten sie dann mit Hilfe eines Lots senkrecht aus. Da Ecken selten ganz gerade sind, dürfen sie nicht als Bezugslinie gewählt werden.

Beachten Sie: Verwenden Sie zum Tapezieren von Vliesfaser nur einen Spezialkleber. Es hat sich bewährt, den Kleister satt aufzutragen. So bleibt die Tapetenbahn beweglich und Sie können sie in Ruhe ausrichten. Vermeiden Sie außerdem während der Tapezierarbeiten starkes Heizen und Zugluft! Anders als bei Papiertapeten entfällt die Weichzeit. Der Vlieskleister wird spritzfrei direkt auf die Wand aufgetragen. Die Tapete wird dann ohne Wartezeit von der Rolle an die Wand angelegt und blasenfrei angedrückt. Die Überstände an der Decke, an Ecken sowie am Boden mit dem Spachtel fest in die Ecken drücken und entlang des Spachtels mit einem scharfen Cutter-Messer abschneiden. Ebenso an Steckdosen, Fensterlaibungen und anderen Gegebenheiten vorgehen. Drücken Sie die Vliestapete anschließend mit einer Gummirolle blasenfrei an. Kleben Sie die einzelnen Tapetenbahnen exakt auf Stoß aneinander.

Mit freundlichen Grüßen,
Oliver Behrla

2 Hilfreiche Antwort

Hallo Herr J.,

als Faustformel kann man 5 Euro pro Quadratmeter zzgl. USt. rechnen (Kosten für Streichen, Farbe, Abklebematerial und Anfahrt). Regional kann dieser Betrag abweichen.

Bei der von Ihnen genannten Größe kommt man damit auf 40qm (ohne Türen oder Fenster abzuziehen). Dementsprechend läge ein Richtpreis bei 200 Euro.

Sie können 20% der Kosten von der Steuer absetzen.

Wenn Sie Angebote von Malern aus der Region einholen möchten, dann können Sie hier eine Anfrage stellen: http://www.maler-vergleich.com/maler/firmen

Mit freundlichen Grüßen,
Oliver Behrla

7 Hilfreiche Antwort

Hierbei sind die zu bearbeitenden Flächen (Decke und Wandflächen) gemeint. Hierzu ist es aber auch erforderlich, um eine genaue Kalkulation aufzubauen, dass man den Untergrund eingesehen hat, um abwägen zu können, weche Vorarbeiten vonnöten sind und welche Art der Tapete verklebt werden soll.
Eine pauschale Aussage zum Preis für das nackte Verkleben kann immer getroffen werden, jedoch sind dies nie die Endkosten, da die erforderlichen Vorarbeiten vor Verklebung oft höhere Kosten als die Verklebung selber ausmacht.
Prinzipiell ist es meines Erachtens für eine projektbezogene Kalkulation unerlässlich, immer eine örtliche Einsichtnahme vorzunehmen, damit man die Untergründe und Ihren Zustand beurteilen kann

2 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen