So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Lohnt sich eine Flüssiggas Heizung?

Ich muss eine neue Heizung einbauen lassen. Bisher hatte ich eine Ölheizung - da will ich aber von weg. Ich habe keine Gasanschluss, Flüssiggas würde jedoch gehen. Was würden Sie empfehlen? Welche Kosten sind damit ungefähr verbunden?

Herr M. bei Leichlingen, 09.02.2017

Gasheizung Flüssiggas
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Bei Flüssiggas bin ich der Experte. Ich empfehle hier einen eigenen unterirdischen Gasbehälter. Von diesem Behälter ist max. der Domdeckel sichtbar. So sind sie unabhängig von einem Gaslieferanten und können stets das günstigste Angebot annehmen. Ein Gasbrennwertkessel ist wesentlich preiswerter als eine Ölheizung zu betreiben.

3 Hilfreiche Antwort

Einen Wechsel von Öl auf Gas ist grundsätzlich unproblematisch aber es entstehen natürlich anfänglich erhebliche Kosten: Alter Öltank muss still gelegt werden (inkl. Reinigung), es muss ein Gastank angeschafft werden - dieser hat Aufstellvorgaben durch die Behörden und unter Umständen ist sogar eine Baugenehmigung notwendig. Monatliche Leihgebühren könnten für den Gastank entstehen, eine komplett neue Verrohrung muss vom Gastank ins Haus hergestellt werden und dazu kommt der optische Einfluss eines Außentank .

Wenn nicht gravierende Gründe für eine Sanierung wieder auf Öl sprechen, würde ich bei Öl bleiben. Die neusten Brennwertkessel verfügen über eine enorme Qualität, sofern man sich auf namhafte Hersteller beruft.

3 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden