So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Neue Heizung für Doppelhaushälfte

Ich würde mich freuen, wenn sie folgende Frage(n) grob beantworten könnten:
In einer vermieteten Doppelhaushälfte (ca. 175 m² Wohnfläche), die derzeit noch mit Öl geheizt wird, soll die Heizung ausgetauscht werden. An das Gasnetz ist das Haus noch nicht angeschlossen, ein Angebot liegt aber bereits vor. Können Sie mir sagen, welche Art von Heizung sie empfehlen (aus Vermietersicht - aus meiner Sicht lohnt bspw. die Installation eine Wärmepumpe für Vermieter nicht, korrekt?) Die Tendenz geht daher zu einer Hybridlösung mit Gas und Solarthermie. Würde hier eine Anlage, die nur für die Warmwasserbereitung sorgt reichen, um die komplette Anlage mit 40 % Förderung zu erhalten? Mit welchen Kosten ist größenordnungsmäßig beim Einbau einer Gasheizung mit Solarthermie zu rechnen? Vielen Dank für ihre Einschätzung!

Frau P. bei Wiesloch, 15.04.2021

Wärmepumpe Gasheizung Solarthermie

mit einer Gasheizung ist es sicherlich die günstigste Variante. Förderung schön und gut ist aber oft eine Milchmädchen Rechnung. Sie vermieten ein Gebäude und möchten den Invest so gering wie möglich halten! Für Sie als Vermieter wäre die beste Variante die Gasheizung,
ein Brennwertgerät mit Speicher liegt bei ca. 12.000.- bis 14.000.- €, Das EWärmeG lässt folgende Variante zu 10% Biogas und einen Sanierungsfahrplan.
Sanierungsfahrplan liegt bei ca. 1.000.- €. Biogas müßte der Mieter dazubuchen. Die Bescheinigung darüber muß er Ihnen Jährlich übergeben.
Gerne können Sie mich Kontaktieren. Sie erreichen mich unter 01731634356.
Mit freundlichen Grüßen Oliver Schmid

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden